War das klug oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nur weils ein Flüchtling ist machst du dir gedanken? Wenn man Obdachlosen Geld gibt, kann es auch sein, dass sie das in Alk investieren.
Mach dir doch keinen Kopf drumm, schließlich sollst du dich ja auch besser fühlen wenn du spendest.

Um das Beispiel mit Obdachlosen wieder aufzugreifen: Wenn ich mal jemanden was gebe, dann kauf ich einfach ein Brötchen beim Bäcker mehr und schenk das einem Obdachlosen, dann nimm ich denen wenigstens die Möglichkeit es "falsch" zu investieren. (Ich möchte klar stellen, dass ich nicht denke, dass alles Obdachlosen Alkoholiker sind). :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war weder klug noch "nett", sondern sehr dumm. Nicht, weil er sich eine Waffe kaufen könnte, sondern ganz einfach, weil er dich angelogen und abgezockt hat.

Das ist ja eine bekannte Masche. Kein Geld für die Rückfahrt. Ich hatte in Wien einmal Gelegenheit, so eine Bettlerin zu beobachten. Wir saßen da nämlich in einem Café, von dem aus man den Bahnhof von oben beobachten konnte. Und da konnte man ganz deutlich sehen, dass hier niemand in Not war, sondern einer geplanten Tätigkeit nachging.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du auf die Idee, dass das ein Flüchtling war - falls deine Geschichte überhaupt stimmt?
Allenfalls war es ein rumänischer Bettler, der Teil einer Drückerkolonne ist. Ist zwar auch ein armer Hund, weil er das Geld sowieso an seine "Chefs" abliefern muss, aber unterstützen sollte man diese Bettelei trotzdem nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plazze23
27.08.2016, 02:00

Wieso sollte die Geschichte nicht stimmen?? Was habt ihr denn alle?

0

Um waffen oder Amok hätte ich mir keine gedanken gemacht.

Im schlimmsten Fall war das organisiertes Betteln.

Da werden bedürftig aussehende Menschen (Meist Frauen mit Baby) mit nem Zettel und Mitleidsstoy Betteln geschickt. Wirklich behalten dürfen sie das aber nicht.

http://www.focus.de/panorama/welt/tid-27441/bettelmafia-wenn-leid-und-mitleid-von-menschen-ausgenutzt-werden\_aid\_825113.html

Übrigens ist Rumanien in der EU. Er musste also bloß in nen Zug/Bus/whatever um nach D zu kommen und kann hier ganz normal arbeiten. Da Freizügigkeit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt kommen die Flüchtlinge schon aus EU-Ländern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Leute die aus Rumänien, die andere arme Leute aus ihrem Land nach Deutschland schicken, dann haben sie den Auftrag sich auf die Straßen zu setzen und nach Geld zu betteln. Nach einer gewissen Zeit werden sie wieder eingesammelt. Und das hauptsächliche Geld bekommt der der die Leute los geschickt hat.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war nicht klug... vielleicht eher blauäugig nett (denn viele Banden sind aufs betteln spezialisiert).

Den Gedanken das er sich eine Waffe kaufen und Amok läuft, würde ich nicht in Betracht ziehen... das ist wirklich sehr weit ausgeholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlau ist anders. Amok wird er nicht laufen, aber er hat dich mit hoher Wahrscheinlichkeit mit der Mitleidsmasche überlistet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
27.08.2016, 01:11

Und es war kein Flüchtling sondern jemand, der zu einer Drückerkolonne gehört.

1

Ich denk nicht das er sich ne waffe kauft und amok läuft, aber geld hättest du ihm trotzdem nicht geben sollen da es sehr wahrscheinlich eine lüge von dem war um an geld zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flexstasy
27.08.2016, 12:32

Ja klaaar... weil er war ja ein Flüchtling! Das MUSS eine Lüge gewesen sein.

0
Kommentar von NEONBLAUPINK99
27.08.2016, 12:47

Nee das hat nix mit Flüchtling zu tun ich trau auch den deutschen "obdachlosen" nicht, weil ich bei sowas schon viel betrug gesehen hab.

0

Wieso ist der Flüchtling nach Deutschland geflohen und jetzt "flieht" er zurück?

Das ist paradox.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
27.08.2016, 01:12

Es war sowieso keine Flüchtling - wenn die Geschichte überhaupt stimmt.

0

Was möchtest Du wissen?