War das in Ordnung/falsch - Verhalten von der Klassenlehrerin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo du :-)

Tut mir sehr leid dass es dir so schlecht geht, dass du nur noch den einen Ausweg für dich gesehen hast. Das wichtigste ist jetzt dich jemanden anzuvertrauen und dir einen guten Psychologen zu suchen damit du deine Probleme bearbeiten kannst.
Zu deiner Lehrerin: Ich finde nicht, dass sie über dich hergezogen ist. Sie hat lediglich einem Mitmenschen ihre Meinung mitgeteilt wie wir das ja alle ständig tun, ohne uns groß Gedanken zu machen. Dass sie nicht darauf geachtet hat dass ihr niemand zuhören kann, war natürlich ungünstig!
Ich verstehe dass du gekränkt bist, aber auch das ist vielleicht ein Thema über das du mit einem Psychologen sprechen kannst. Vielleicht, wenn du möchtest und das Bedürfnis hast, kannst du deine Lehrerin ja auch darauf ansprechen.

Ich wünsche dir alles, alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass Du "nur" Aufmerksamkeit wolltest, halte ich für schon sehr grob. Ich würde nie so reden, denn Zuwendung von anderen Menschen zu wollen, ist in uns als Bedürfnis von Natur aus angelegt. Wir sind nämlich soziale (Herden)tiere.

Und heranwachsende Menschen brauchen von Erwachsenen noch extra Zuwendung. Auch das ist natürlich und notwendig für eine gute Entwicklung.

Aber Deine Lehrer ist nicht verpflichtet, dir die zu geben. Zuwendung ist etwas, das kein Arbeitsvertrag als Pflicht auferlegen kann. Das entsteht zwischen Menschen, die sich das geben und annehmen wollen.

Deine Lehrerin ist nur zur Wissensvermittlung und Aufsicht verpflichtet. Und in dieser engen Auslegung geht sie mit ihren Kollegen überwiegend d'accord.

Da musst Du Dir schon die Menschen suchen, die Dir diese Zuwendung freiwillig von sich aus geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für außenstehende ist es eben schwer dich zu verstehen.. Wieso sollte man sich umbringen o.O naja jedenfalls.. Ich glaub sie wollte es einfach nicht wahr haben und ihr eigenes gewissen beruhigen indem sie sich irgendwas einredet weil sie sich sonst mit dem thema beschäftigen müsste was ihr unangenehm wäre.. Schėiß auf die aber mit irgendjemand reden wär trotzdem gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein deine klassenlehrerin ist nicht gerade die klügste.das du auf eine art aufmerksamkeit und hilfe wolltest kann schon sein, wenn die masse deiner tabletten nicht gericht hatten. jedoch geht man damit etwas klüger um.ich hoffe es gehe dir etwas besser und du siest die welt etwas heller.ich muss auch sagen das deine freundin mit dieser nachricht nicht zur lehrerin hätte gehen sollen. als freundin hätte sie das für sich behalten sollen.und dir dafür helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ich zu viel erwartet?


ja, denn lehrer sind keine psychologen und du hast ja sicher einen therapeuten. du kannst dich an den vertrauenslehrer wenden, wenn du reden willst.


und offenbar suchst du ja aufmerksamkeit, wenn du dich hier jetzt darüber beschwerst, dass du dir von der lehrerin mehr aufmerksamkeit wünschst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DebbyScholter18
13.07.2017, 13:01

Nein, ich habe mir nicht mehr Aufmerksamkeit gewünscht! Ich war nur fassungslos, dass eine Klassenlehrerin so über eine Schülerin herziehen kann, die sich umbringen wollte! Und zu diesen Zeitpunkt hätte mir ein Gespräch gut getan, mehr aber auch nicht! Und ich beschwere mich nicht! 

0

Was möchtest Du wissen?