War das eine Vergewaltigung?Oder ähnliches?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Das war auf jeden Fall eine Vergewaltigung, ohne wenn und aber!!! Jede/r hat zu jedem Zeitpunkt das Recht "Nein" zu sagen und erhört zu werden. Es ist komplett egal, ob du von Anfang oder erst zwischendrin "Nein" gesagt hast! Es ist auch egal, ob du dich körperlich gewehrt hast oder nicht. In dem Moment wo du ihm gesagt hast, dass du nicht mehr willst, hätte er aufhören müssen, die Libido ist keine Rechtfertigung (bei manchen spielt die Libido verrückt, wenn sie kleine Kinder auf dem Spielplatz sehen, wäre aber in dem Fall doch genauso wenig eine Rechtfertigung zum Kindesmissbrauch). Was er dir angetan hat, ist eine Vergewaltigung. Ich kann dir nur raten, dich von ihm zu trennen (wenn du das nicht schon getan hast) und dir professionelle Hilfe zu holen. Es tut mir Leid, dass dir sowas passiert ist!

In diesem Zustand wissen Jungs oft nicht mehr was sie tun und mittendrin aufhören ... ist nicht so leicht wie sich´s anhört. Aber was du da erzählst finde ich dennoch schlimm. Ob das eine Vergewaltigung war hängt in erster Linie davon ab wie du selbst das empfunden hast. Ich weiß aber auch nicht was ich dir jetzt raten soll. Eine Strafanzeige aber würde ich mir sehr sorgfältig überlegen denn damit kannst du ihm einen herben Schaden zufügen, ungeschehen wird es dadurch auch nicht gemacht und das Schlimmste: du mußt darüber vor Gericht berichten. Das mußt du schon abkönnen. Vielleicht solltest du die Beziehung hinterfragen und dir einen verständnisvolleren Partner suchen? Sei aber versichert: du hast mein tiefstes Mitgefühl! Miteinander zu schlafen ist das Schönste was es geben kann, sozusagen das "Sahnehäubchen". Und dabei ist man extremst verletztlich. Wird dies Vertrauen mißbraucht ist das wirklich furchtbar!

Hallo sweetpimky! DU ALLEIN entscheidest, wer in Deinem Garten spielen darf! Und wenn Dir mitten im Spiel die Spiellaune vergeht - aus welchen Gründen auch immer - dann hat sich jeder aus Deinem Garten zurück zu ziehen! Wer sich nicht beherrschen kann, ist in der Regel auch kein guter Liebhaber... Wenn der junge Mann anderwertig überragende Qualitäten haben sollte und er Dir wichtig ist, dann rede mit ihm und mach' Deinen Standpunkt unmißverständlich klar! Wenn nicht, dann such' Dir einen, mit dem Du auch wirklich gemeinsam spielen kannst...

In solchen Momenten ist der obere Kopf blutleer, weil sich alles nach unten konzentriert.Sein Verstand war also entsprechend in der Hose. Ich kenne Deinen Freund nicht. Aber zwingend ist, im Normalfall, dass ein Freund auf ein Nein der Freundin hört. Ich würde das auch nicht als Ausnahme bezeichnen. Hier würde ich an Deiner Stelle nachdenken, ob es der "Mann" für´s Leben ist, wenn er seinen Piepmatz schon nicht unter Kontrolle halten kann.

also eine vergewaltigung ist es in dem moment wo du unmissverständlich zu verstehen gibst dass du das was gerade passiert nicht willst, in deinem fall könnte man das so nennen, er hats ja verstanden, auch wenns anfänglich einvernehmlich war er hätte sofort aufhören müssen.ist meiner meinung nach mindestens ein vertrauensbruch, wie das weiter geht weiss ich allerdings nicht, kommt drauf an wie wichtig es für dich ist und was da noch alles so kommt was du nicht willst....

Ich finde es war jzt nicht so richtig ne vergewatigung, aber ok war es in jedenfall nicht!Du solltest dringend nochmal mit ihm reden und ihm sagen das er sowas nicht darf und das es nicht ok war! Und jungs können sich (wenn sie so erregt sind) sehr verändern und etwas... ja nich brutal aber... sie könn halt etwas fester zupacken. Du solltest auf jedenfall mit ihm reden!!

Sobald du ihm sagst, das du das nicht möchtest und er trotzdem weitermacht, ist das eine Straftat. Ich denke, da sind die Hormone mit ihm durchgegangen und haben die Regie übernommen. Dass er dich allerdings danach auch noch weinend alleine lässt, macht die Sache noch schlimmer. Ihr solltet mal in Ruhe offen und ehrlich reden.

Sex ohne die Einwilligung aller Beteiligten, oder nachdem die Einwilligung zurückgezogen wurde und das dem anderen auch bekanntgegeben wurde, ist Vergewaltigung. Dass es innerhalb einer festen Beziehung oder Ehe passiert, macht die Sache nicht besser.

Ruf die Polizei. 110.

Du solltest mit ihm Reden finde ich. So unter vier Augen. ERzäl ihm von deinem Problem, und enn er dich wirklich liebt, wird er das auch verstehen, und ihr werdet eine Lösung finden. Ich drücke dir die Daumen, dass ihr es trotzdem noch schafft zusammen zu bleoben...

Viel Glück

Ich bin mir jetzt nicht sicher , aber ich denke das es auf einer Art schon eine Vergewaltigung war. Denn du wolltest das er aufhört , aber er tat es nicht.Aber wenn du dir nicht sicher warst, WIESO tust du es dann?Ein wenig selbst Schuld bist du dann ja.Bei sowas muss man sich ganz sicher sein.Ein Jungfernhäutchen kriegt man nicht jeden Morgen geschenkt. Informiere dich doch einfach bei der Polizei!

sweetpimky 15.06.2011, 17:06

Das war nicht mein erstes mal...Also das Jungerfernhäutchen ist schon lange weg^^

Erst wollte ich es ja auch nur dann tat es halt weh.schätze ich sollte deswegen eh mal zum Frauenartz gehen...

0

Eine Vergewaltigung muss nichts mit Gewalt zu tun haben. Das ist Zwang zum Geschlechtsvrkehr, so dass man sich einfach nicht mehr dagegen wehren kann.

Ich schätze dein Freund dachte, dass es vllt. besser wird und oftmals ist schwer mitten drin aufzuhören.

Aber was er gemacht hat, war auf keinen Fall okay. Wenn du sagst es tut dir weh, muss er aufhören. Bist du enttäuscht? Oder nimmst du ihm das nicht übel?

Entscheide selber, was du tun willst. Wenn du denkst, es komtm nicht wieder vor, kanst du ihm vllt. verzeihen. Ich weiss nicht wie er sonst ist. Aber wie gesagt, sowas darf nicht passieren und das musst du ihm ganz klar sagen !

Ich sag's mal ganz vorsichtig. Es gibt viele Männer, deren Köpfe abschalten, sobald sie sozusagen "in Fahrt" sind.

Verzeihe ihm und rede erst mal darüber.

berliner63 15.06.2011, 14:14

Nur weil die Köpfe abschalten, wenn Männer in Fahrt sind, ist es trotzdem nicht entschuldbar! Nein heißt nein und aufhören heißt aufhören, ohne wenn und aber und zwar sofort!

0

Auf den ersten Blick kein leichter Fall, doch mit der nötigen Maß an Verstand und Wissen sieht die Sache klar aus.

Wenn man(n) erst mal richtig angefangen hat, übernehmen quasi die Triebe die Kontrolle. In diesem Moment fordert das Gehirn einen regelrecht dazu auf, immer heftiger zu zustoßen, man(n) ist bestrebt das Lustgefühl immer stärker zu steigern, es beginnt ein Jagd dem Orgasmus entgegen.

.

Aber(!) der Hirnbereich für Vernunft hat ja nicht komplett Urlaub, man(n) würde ja nicht weiter machen wenn die Liebespartnerin mal angenommen mitten im Liebesakt einen Herzinfarkt erleidet, so stark ist der Trieb auch nicht.

Hätte er jetzt 30 Sekunden oder meinetwegen maximal eine Minute noch weiter gemacht, hätte ich gesagt, gut, er musste erst mal das Ganze noch richtig registrieren und hat halt dann noch sein Zeit gebraucht, von dir ab zu lassen.

Drei bis fünf Minuten danach noch weiter zu machen, obwohl du ihm dazu aufforderst auf zu hören weil du schlimme Schmerzen hast...?! Entweder ist sein Libido ungewöhnlich stark oder er ist einfach nur ein total Egoist und hat in diesem Moment nur an seinen Spaß gedacht.

Ich hoffe ich habe es dir klar genug erzählt...


@Supportteam, das Wort Orgasmus in die Liste der verbotenen Wörter hinzuzufügen zeugt von einer äußerst prüden Denkweise...

koch234 16.06.2011, 00:03

und das Wort Bånåne steht scheinbar auch drauf . . . Da wurde mir eine Frage heut sozusagen unter der Tastatur weggelöscht! °!°

0

du bist jetzt sehr durcheinander. Mach am besten einen Termin bei einem Psychotherapeuten. Du solltest das nicht allein austragen.

Hier ein paar Telefonnummern für dich, dort wird dir zugehört und du wirst beraten, alles anonym, solange du es willst! Alle Nummern sind kostenlos erreichbar, auch vom Handy!

0800-111 0 111
[evangelisch]

0800-111 0 222
[katholisch]

Kinder- und Jugendnotdienst rund um die Uhr, 24h,
0800-47 86 111

Die Nummer gegen Kummer das Kinder- und Jugendtelefon
0800-111 0 333

berliner63 15.06.2011, 14:16

Ergänzung: Ich finde es übrigens sehr mutig von dir, hier um Hilfe zu bitten, aber wende dich lieber an Profis. Siehe meine Antwort oben.

0

Hi, wäre Dein Freund ein bekannter Wettermoderator, wäre es als Vergewaltigung durchgegangen. Immerhin hat er Deinen Willen mißachtet. Andrerseits hat er sich so sehr drauf gefreut, so lange darauf geduldig gewartet, daß ihm die Begierde, die Libido die klare uneingeschränkte Einsicht vernebelte. Er war, wie Du, ein Opfer seines Triebes. Also billige ihm mildernde Umstände zu.. Denn, er hat Deiner Zusage vertraut, daß Du ihm freien "Eintritt" gewährst. Er konnte nicht damit rechnen, daß er, voller Kampfeslust und mit blank gezogenem Säbel,in letzter Sekunde der Hornist zum Stopfen bläst. Es tut ihm leid, so sieh es ihm nach. Kannst es ja eh nicht mehr ungeschehen machen. Gruß Osmond

berliner63 15.06.2011, 16:31

Das war ja klar, das mal wieder ein "berühmter" Fall herhalten muss. Hier geht es aber nicht um Herrn K.! Und nur, weil man etwas nicht ungeschehen machen kann, ist es noch lange nicht weniger schlimm!

0
osmond 15.06.2011, 18:28
@berliner63

Hi, die junge Dame hat ja ausdrücklich ihr Einverständnis (beiderseitiges Einvernehmen) gegeben. Ich gehe davon aus, daß sie auch weiterhin mit ihrem Primärpenetrator befreundet sein mag. Was also soll sie tun? Anzeigen? Pro Freund: Sie hat sich nicht gewehrt, sie hat nicht ENERGISCH (mit lauter Stimme und mit aktiver körpersprachlich eindeutiger "Entzugshaltung") reagiert, sie hat vorher zugestimmt, sie wurde nicht gezwungen. Contra: sie hat nein gesagt. Ich bin kein Richter, aber zumindest mildernde Umstände hat der Hotsporn verdient, wenn nicht gar Freispruch. lgO

0
berliner63 15.06.2011, 18:38
@osmond

Okay, das sind gute Argumente. Dein erster Post war wohl nur etwas unglücklich formuliert; zumindest der letzte Satz. Das ist natürlich auch ein absolut heikles Thema. Mal ganz allgemein formuliert: Treffen die Anschuldigungen zu, verdient der Mann eine ordentliche Strafe. Sind die Anschuldigungen aber falsch, ist das Leben des Mannes meist ruiniert. Es ist also Fingerspitzengefühl gefragt. Daher auch mein Verweis an die Profis. Außerdem haben wir alle - mich eingeschlossen - bisher einen entscheidenden Punkt ignoriert: Wir kennen nur EINE Aussage; es gehören aber immer zwei dazu!

0
osmond 15.06.2011, 19:26
@berliner63

J. Hendrix: Crosstown Traffic. lgO http://www.golyr.de/jimi-hendrix/songtext-crosstown-traffic-44849.html Zitat: You jump in front of my car when ya, you know all the time, that, ninety miles in hour girl is, the speed I drive You tell me it's alright, you don't mind a little pain You say you just want me to, take you for a drive You're just like (Crosstown Traffic) So hard to get through to you (Crosstown Traffic) I don't need to run over you (Crosstown Traffic) All you do is slow me down, and I'm tryin' to get on the other side of town I'm not the only soul accused of hit and run Tire-tracks all across your back, I can, I can see you had your fun! But-eh, darling can't you see my signals turn from green to red and with you I can see a traffic jam, straight up ahead You're just like (Crosstown Traffic) So hard to get through to you (Crosstown Traffic) I don't need to run over you (Crosstown Traffic) All you do is slow me down, and I got better things on the other side of town

0

hola die waldfee .. ich weiß nich, als was man das bezeichnet ..und er hat dir gewalt in gewisser weise angetan, WEIL ES WEH TAT und er nich aufgehört hat ... aber naja :O

rede vielleicht erstmal mit ihm .. :x

ich persönlich würd ihn so inne fresse schlagen, dass er mal weint .. aber joa. reden ist vielleicht doch besser ..

Natürlich ist es eine art Vergewaltigung den du wollte's ja das er aufhört aber er tat es nicht und mit solchen Typen sollte's du nichs mehr zu tun haben

Eine Vergewaltigung ist es auch dann, wenn es gegen Deinen Willen geschieht!

Ja, das war eine Vergewaltigung. Wenn du deutlich formulierst, dass du aufhören willst und er dies nicht tut, ist das die Definition. Er tut dir ja Gewalt an oder wie würdest du GV wider Willen nennen. Du schreibst ja selber, dass es dir weh getan hat.

Was möchtest Du wissen?