War das ein Test vom Arbeitgeber? Bin ich hereingefallen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich glaube, dass es stimmt, was der Zeitarbeits-Chef gesagt hat. Wenn er dich als Metaller nicht unterbringen kann, so hat er dann doch trotzdem einen Arbeitnehmer, den er "anbieten" kann. Vielleicht bietet er dir eine artverwandte Stelle an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe bei einer Zeitarbeitsfirma im Büro arbeiten dürfen, daher kenne ich das Prozess mit den Bewerber sehr gut. Nein so ein Quatsch, das war kein Test... im allgemeinen bist du im Falle einer Einstellung bei der Zeitarbeitsfirma eingestellt, nicht im Unternehmen wo du später arbeiten tust. Du kannst noch so gut deine Arbeit errichten wenn das Unternehmen wo du arbeitest nach 2 bis 3 Tagen beschließt dich zu entlassen muss sich die Zeitarbeitsfirma schnellstmöglich dazu bemühen dir eine neue Arbeit zu organisieren! Deshalb hat man dich gefragt ob du grundsätzlich flexibel bist, ob man dich nicht evt. irgend wo anders einsetzen kann, sollte es mit der erwähnten Stelle aus welchem Grund auch immer nicht klappen. Ich würde mir auf gar keinen Fall Gedanken drüber machen, in einer Zeitarbeitsfirma eingestellt zu werden ist erheblich einfacher als in einer "normalen" Firma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ein Test war es nicht.
Er wollte eben nur wissen, ob Du Dir auch andere Arbeiten vorstellen kannst und er somit andere Arbeiten für Dir heraussuchen kann, falls jene Stelle nicht klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke ich nicht, Zeitarbeitsfirmen verdienen durch große Flexibilität ihr Geld. Er wollte bestimmt wissen wie weit du da mitgehst.Deine Antwort wir ihn gefallen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der hat nur gefragt
Was interpretierst du denn ohne Grund da soviel rein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nuray92
29.01.2016, 10:30

Hatte mir gedanken deswegen hab ich denn ganzen gesprächs verlauf geschrieben .

0
Kommentar von mimi142001
29.01.2016, 11:08

das hat nichts zu bedeuten

0

Nein. Eine ganz normale Frage. Schließlich verdienen die Geld mit dem Überlassen von Mitarbeitern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nur als Metallbearbeiter arbeiten willst, dann kann er Dich nur an solche Stellen vermitteln, wenn Du auch bereit bist andere Arbeiten auszuführen, dann kann er Dich auch einsetzen, wenn jemand gerade keine Metallbearbeiter benötigt.

Die wollen flexible Leute, damit die nicht bezahlt zu Hause sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist Zeitarbeit.

Moderne Form der Sklaverei.
Wirst halt nur da eingesetzt, wo Bedarf ist.

Da war kein Test von ihm, der wollte nur gucken wo er dich überall versuchen kann unterzubringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joyfulfy
29.01.2016, 10:10

Was hat denn bitte eine Zeitarbeitsfirma mit moderne Sklaverei zu tun? Weist du überhaupt was Sklaverei bedeutet? Nur weil der Volksmund es sagt, muss es noch lange nicht so sein.

0
Kommentar von Pit1989
29.01.2016, 10:14

Zeitarbeit ist Sklaverei! Man ist der Hiwi, wird nicht ernstgenommen und ehe man sich versieht sitzt man wieder auf der Straße. Zeitarbeit ist eine Schweinerei, die Polen haben es begriffen und diese Verboten. Aber in Deutschland geht es ja nur darum das die Leute aus der Statistik verschwinden. Man Arbeitet und der großteil des Geldes wird sich von der ZA unter den Nagel gerissen......ist bei Zuhältern auch so ;)

1

Was möchtest Du wissen?