War Dario Fo der letzte klassische Intellektuelle Italiens?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich werfe mal Alessandro Baricco in den Raum, den ich sehr schätze.

Darüber hinaus denke ich, ich kann dich beruhigen - die Intellektuellen sterben nicht so schnell aus, auch wenn es immer schwieriger wird, sie im von den Dünnbrettbohrern heraufbeschworenen ewig wachsenden medialen Strom zu entdecken ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Volens 14.10.2016, 12:43

Das haben die Intellektuellen zu allen Zeiten behauptet.
:-)

0
Carasol78 15.10.2016, 22:06
@Volens

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Alessandro Baricco war mir bis eben unbekannt, habe aber bei Wikipedia nachgeschaut und wieder was gelernt! Toll. Dafür liebe ich gutefrage.de

0
JonathanTeatime 16.10.2016, 00:26
@Carasol78

Lies mal die Legende vom Ozeanpianisten von ihm - oder, wenn du eher musikwissenschaftlich unterwegs bist, Hegels Seele oder die Kühe von Wisconsin. Beides wirklich empfehlenswert!

0

Dario Fo war ursprünglich Faschist, sogar Freiwilliger in der faschistischen Repubblica Sociale Italiana (RSI). Danach ist er extremer Linker geworden. Intellektuelle dieser Art gibt es in Italien zur Genüge, es ist geradezu ein Volkssport, seine politischen Ansichten je nach Bedarf zu ändern, so wie manche Menschen ihre Unterhosen wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dario Fo würde ich nun nicht unbedingt als "klassischen" Intellektuellen bezeichnen,- aber einer der originellsten, widerborstigsten ist( nein, jetzt war) er sicherlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?