War Bruce Lee kräftig?

4 Antworten

Also wenn mir da jemand kommt, Bruce Lee sei nicht kräftig gewesen, dann verweise ich immer auf dieses Video:

https://www.youtube.com/watch?v=3WCQGghedDM

Aber was sicher stimmt, die Masse eines Schwergewichtsboxers brachte er nicht auf die Bretter. Aber das sind auch unterschiedliche Arten zu kämpfen und daher nur schwer vergleichbar und daher auch andere Anforderungen an die Athleten. Einen Marathon-Läufer mit einem Sprinter zu vergleichen ist auch nicht möglich, der Eine muss seine Muskeln über 42km mit Sauerstoff versorgen, der Andere muss schaun, dass er in weniger als 10sec. all seine Reserven mobilisieren kann.


Er war sehr durchtrainiert, aber im Waschmaschinen-Weitwurf wäre er vermutlich nicht Weltmeister geworden. 

Gegen einen Untrainierten hätte er kraftmäßig ganz bestimmt einen Vorteil gehabt, selbst wenn dieser schwerer gewesen wäre als er.

Man sagt das er eine enorme Schnelligkeit hatte und trotz seines Gewichtes eine enorme Schlagkraft besaß. Muskeln haben nichts zu sagen vor allem bei einem Kampf, mag sein das Bruce vielleicht keine 120 auf der Hantelbank drückte wie ein breiterer Muskelöser aber von der Technik, Schnelligkeit her etc gehörte er schon zu einer der besten der Welt.

Jeder Kampfsport entwickelt seine Kraft vor allem durch Schnellkfaft und punktuellen Angriff auf empfindliche Körperstellen, Kraft ist eher zweitrangig. Wenn man jedoch von einer körperlich eindeutig überlegenen Person angegriffen wird, ist es schon hilfreich ein paar Muskeln zu haben. 

Was möchtest Du wissen?