War Blackbeard wirklich grausam oder waren das nur lächerliche Schauermärchen und Geschichten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bekannt ist, dass er schwer drogen- und alkoholabhängig war und ihn das wahrscheinlich sehr unberechenbar gemacht hat. Doch das ist natürlich nur eine Vermutung. Richtig gute Bücher über Edward Teach wird es wahrscheinlich nur in englischer Sprache geben. Allein schon im englischsprachigen Wikipedia findet man mehr Details zu ihm als im deutschen. Sein gefürchteter Ruf hielt jedenfalls den englischen Gouverneur von North Carolina, Charles Eden, nicht davon ab Geschäfte mit ihm zu machen, was ein Licht darauf wirft, dass Blackbeards Gegner, die englischen Kolonialherren, moralisch nicht höher standen wie er. Erst als er den Engländern nicht mehr nützlich war, bekämpften sie ihn. Der tote Blackbeard wurde enthauptet und sein Kopf an Maynards Schaluppe gehängt. Das zeigt, dass die Engländer genauso grausam wie die Piraten waren. Ja vielleicht sogar haben die unmenschlichen Strafen der Kolonialmächte die Piraten erst so grausam gemacht. Das wäre jedenfalls eine Untersuchung wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wollte diesen Ruf auf jeden Fall haben. Er war allerdings auch nicht freundlich und hat wohl dutzende Menschen getötet.

Ich denke er war ein gerissener Seeräuber, der wüsste wie er sich "vermarkten" muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?