War Adolf Hitler ein Österreicher oder Deutscher?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Die Sache ist doch etwas komplizierter, als sie auf den ersten Blick scheint. Braunau gehörte bis 1779 zu Bayern und wurde durch den Vertrag von Teschen den Habsburgern zugesprochen, gehörte damit aber weiterhin (bis 1806) zu "Deutschland", das heißt zum hl. Römischen Reich deutscher Nation. Einen Staat "Deutschland" gab es damals noch nicht (diesen Staat und den im Grundgesetz festgeschriebenen Alleinvertretungsanspruch für alle "Deutschen" gibt es erst seit 1949). 1810 bis 1816 war Braunau wieder bei Bayern, danach wieder mit Österreich bis 1866 im Deutschen Bund. 1866 haben Preußen und Italien den von Österreich geführten Deuschen Bund angegriffen und zerstört. Nach dem Ersten Weltkrieg wollte sich Österreich eigentlich Deutschland (offiziell war es noch das erste Deutsche Reich) anschließen oder sich zumindest Deutsch-Österreich nennen, weil sich die Mehrheit der Bevölkerung - so wie eben auch Hitler - als Deutsche empfanden. Die Alliierten verboten dies jedoch. Die Bildung der "österreichischen Nation" fand erst nach dem Zweiten Weltkrieg statt, zum Teil aus naheliegenden Gründen, weil man glaubte, sich damit vom kompromittierten Deutschland distanzieren zu können. Heute gilt die österreichische Nationenbildung als abgeschlossen, die meisten Österreicher empfinden sich nicht mehr als Österreicher und Deutsche (wie etwa Bayern sich als Bayern und Deutsche fühlen), sondern nur noch als Österreicher. Bei diesem Hin und Her hat es wenig Sinn, von "Blut" zu reden.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deponensvogel
06.04.2016, 14:31

Hitler mit seiner Idee vom Deutschtum mag sich als Deutscher gefühlt haben. Die heutigen Österreicher hatten aber noch kein Nationalbewusstsein, eher ein regionales: Die Tiroler, die Kärntner usw. Die Nationenbildung, die durch den Konflikt mit den Franzosen stattgefunden und mit der Gründung des Deutschen Reichs so richtig ins Rollen gekommen ist, hat Österreich nie wirklich erreicht.

0
Kommentar von PatrickLassan
06.04.2016, 19:37

diesen Staat und den im Grundgesetz festgeschriebenen Alleinvertretungsanspruch für alle "Deutschen" gibt es erst seit 1949

Den Staat 'Deutschland' gab es schon seit 1871 unter der Bezeichnung 'Deutsches Reich'. Vielleicht solltest du mal einen Blick in die Verfassung des Kaiserreichs werfen.Artikel 3 lautet z.B.:

Für ganz Deutschland besteht einen gemeinsames Indigenat mit der Wirkung, daß der Angehörige (Unterthan, Staatsbürger) eines jeden Bundesstaates in jedem anderen Bundesstaate als Inländer zu behandeln ...

https://de.wikisource.org/wiki/Verfassung_des_Deutschen_Reiches_(1871)

1

Als er Deutscher REichskanzler wurde und seine Verbrechen beging war er Deutscher. Wäre er zu dem Zeitpunkt nicht Deutscher gewesen, hätte er nicht Reichskanzler werden können. In Deutschland haben nur Deutsche das aktive und passive Wahlrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo
Hitler wurde als Österreicher in Braunau am Inn geboren.
Er vertrat die Meinung, dass alle Österreicher Deutsche sind. Desshalb gibt es in dieser Sichtweise keine Österreicher oder gar "Österreicher vom Blute".
Das ist der Grund warum er sich selbst als Deutscher sah.
Um noch kurz darauf zu kommen was hier viele ansprechen: Hitler wurde in Deutschland tatsächlich eingebürgert. Was aber natürlich nichts mit Blut zu tun hat.
Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WDHWDH
06.04.2016, 13:38

Hitler war einer der ersten Wehrdienstverweigerer in Österreich(k.k.Monarchie. )Durch seinen Übertritt und Eintritt in das deutsche kaiserliche Heer entzog er sich der k.k. Gerichtsbarkeit. In den 20ern erhielt er die deutsche Staatsbürgerschaft und arbeitete sich vom deutschen Gefreiten zum "Führer" hoch.

0
Kommentar von Yamato1001
06.04.2016, 20:14

Und inwiefern unterschied sich das jetzt von dem was ich geschrieben habe?

0
Kommentar von Yamato1001
07.04.2016, 22:51

Hallo WDHWDH Dein Kommentar veantwortet nicht die Frage des Fragestellers (deutsches blut etc.) Und diese Arroganz kannst du dir gerne sparen. Das ist fehl am Platz.

0

Hitler wurde in Braunau geboren und war somit Österreicher. Er legte seine Staatsbürgeschaft in den 1920er Jahren ab und erlangte später durch die Ernennung zum Beamten im Land Braunschweig die deutsche Staatsangehörigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ruenbezahl
06.04.2016, 14:40

Hitler erreichte nicht die "deutsche Staatsbürgerschaft", die es damals gar nicht gab, sondern die des Freistaates Braunschweig, was aber an den Tatsachen kaum etwas ändert.

0

Ab wann ist man denn ein Deutscher?

Man kann dies aus verschiedenen Positionen beantworten:

  1.  Wenn man in DE geboren ist.
  2.  Wenn man deutschen Blutes ist.
  3.  Wenn man über die deutsche Staatsangehörigkeit verfügt. 

Hitler wurde in Braunau geboren, das liegt auf der deutschen Seite der deutsch-österreichischen Grenze. Geboren wurde er zwar mit der österreichischen Staatsangehörigkeit, nahm aber später die deutsche an.

Inwiefern seine Familie tatsächlich deutsch war, weiß ich nicht, aber da wäre dann auch zu erörtern: Sind Deutsche und Österreicher nicht ein Volk?

Man sieht, im Sinne der meisten Definitionen war Hitler Deutscher. Meinetwegen mit österreichischem Migrationshintergrund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat denn das Blut mit der Staatsangehörigkeit zu tun? Wenn jemand einen deutschen Pass hat, kann man diesen meiner Meinung nach als Deutschen bezeichnen, weil man erstmal davon ausgehen kann, das diese Person deutsch sein möchte. Und darauf kommt es doch letztlich an. Du würdest einem Deutschtürken mit deutschem Pass doch auch nicht widersprechen wollen, wenn er sagt, er sei Deutscher. In den USA sind die auch alle von überall her, und verstehen sich selbst aber als Amerikaner. 

Als ob es irgend einen Unterschied machen würde ob er Österreicher oder Deutscher war. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tsakalakos23
06.04.2016, 09:35

Blut spielt eigentlich die wesentliche Rolle in der Staatsangehörigkeit, ob er halt deutscher war oder nicht möchte ich nur wissen weil ich was dazu lernen möchte. Danke für die Antwort auf jeden Fall.

0
Kommentar von tsakalakos23
06.04.2016, 14:06

Aha :) Ja also das mit Blut ist symbolisch gemeint. Blut=Abstammung.

0
Kommentar von DrBraune
06.04.2016, 14:14

ähhm 1. War Hitler zuerst Kanzler dann Präsident und gegen Hindenburg ist er nicht angetreten da dieser ihn zuerst ernannt hat und dann gestorben ist, danach hat Hitler auch noch sein Amt übernommen. BITTE BEI DEN FAKTEN BLEIBEN!!!

0

Im Grunde ist es ganz einfach:

Hitler war Deutscher, aber eben kein Bayer, Reinländer, Sachse ..., sondern Östereicher.

Er besaß von Geburt die österreichische Staatsbürgerschaft, erwarb aber später in der Weimarer Republik die Staatsbürgerschaft des Deutschen Reiches, damit er politische Ämter bekleiden konnte.

MfG

Arnold      






Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gebürtiger Österreicher, auch dort aufgewachsen. Um ersten Weltkrieg nach Deutschland gekommen und ins Militär eingetreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er war gebürtiger Österreicher hat aber die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adolf Hitler wurde 1889 in Braunau am Inn in Österreich geboren. Damit war er gebürtiger Österreicher. 1932 wurde er nach mehreren gescheiterten Versuchen über den Freistaat Braunschweig in das Deutsche Reich eingebürgert.

Nach Hitlers eigener Überzeugung gehörten Österreich und das Deutsche Reich zusammen als ein großes deutsches Reich. Daher war er demzufolge Blutsdeutscher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hitler war Österreicher und später dann zusätzlich Wahl-Deutscher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WDHWDH
07.04.2016, 13:17

---"zusätzlich".....???? Hatte er zwei Staatsbürgerschaften?

0

Das ist doch nur das, was der Darsteller bzw.  Hitler selbst gesagt hat. 

Er war gebürtiger Österreicher mit jüdischem Hintergrund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deutsche vom Blut

Hoffentlich stimmt das auch.

Stelle Dir vor, er hätte irgendwann eine Bluttransfusion erhalten, die aus einer chinesischen Blutspendecharge stammt.

Dann könnten doch glatt Leute behaupten, Hitler wäre Chinese gewesen.

Ist eben alles nicht so einfach, wie es sich manche Leute machen.

;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tsakalakos23
06.04.2016, 09:43

die Rede ist nicht wortwörtlich von Blut, sondern halt von den Wurzeln desjenigen. Bitte nicht noch ein Witz von Wurzeln. :)

0

Er war Österreicher und wurde auch in Österreich geboren. Nur war er der Meinung dass Österreicher & Deutsche desselben Blutes sind & zu einem Reich gehören.(das 3.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Österreicher, das war er

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Film sagt doch selbst, dass er Österreicher ist. Was ist jetzt da jetzt so schwer dran zu verstehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tsakalakos23
06.04.2016, 09:38

Das als er vor Gericht stand Hitler gefragt wurde ob er deutscher sei und er darauf ob vom Blut oder von einem Stück Papier die Rede war.

0
Kommentar von tsakalakos23
06.04.2016, 14:06

Ah ja, ok danke.

0

Der Adi war zwar Österreicher, aber wollte dann Deutsch werden, damit er auch gewählt werden durfte als Führer. Und er hat es geschafft. Also er ist nur auf dem Papier deutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hitler ist ich glaub 1920 in Braun (Österreich) geboren und vor dem ersten Weltkrieg nach Deutschland gekommen. Er selbst hatte aber gesagt, er ist im Herzen ein deutscher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
06.04.2016, 19:31

Wäre er erst 1920 geboren worden, dann hätte er eine Zeitmaschine benutzen müssen, um vor dem 1. WK nach Deutschland zu kommen. Der 1. WK begann bekanntlich 1914. 

Hitler würde übrigens bereits 1889 in Braunau geboren.

0

War ein Österreicher.

Das sagt man nur so, auf dem Papier ist immer die wahre Herkunft zu sehen.

Wenn man sagt, vom Blut möchte man eine tiefe Verbindung ausdrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er war Österreicher, egal was die Filme sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?