War 3 Tage nicht in der Schule wegen einer miesen Erkältung , morgen schreiben wir eine Klausur, sollte ich trzdem gehen auch wenn ich krank bin oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du wegen deiner Krankheit keine Material Lücken hast würde ich auf jeden Fall gehen. Nachschreiben ist immer schlechter.

Kommentar von FrageAntwortx33
10.12.2015, 00:59

Naja , ich hab zwar gelernt aber mich konzentrieren ich nicht . Ich weiß jetzt also auch nicht ob ich alles kann 

0
Kommentar von Flaura
10.12.2015, 01:01

Wenn du tatsächlich noch so angeschlagen bist, dass du dich nicht ordentlich konzentrieren kannst würde ich doch zu hause bleiben.

0

Eine einfache Erkältung ist (außer bei ständigem Husten und Niesen) GAR KEIN Grund, die Schule zu versäumen - eine Klassenarbeit erst Recht nicht.

Ich hoffe, Du hast Dich bei Mitschülern über den Unterrichtsstoff der versäumten Tage wenigstens informiert.

Ab ins Bett - morgen steht eine Arbeit an.

Kommentar von FrageAntwortx33
10.12.2015, 01:05

Ist keine einfache , kann kaum noch reden , mir ist schwindelig und ich lieg den ganzen Tag nur im Bett oder mach Hausaufgaben 

0

Also wenn du dich noch richtig krank fühlst, aber nur dann , würde ich sagen, du bleibst besser zu Hause. Wenn du aber nicht reden kannst und wenn dir nur schwindlig ist, dann würde ich wenigstens die Klausur in der Schule mitschreiben. Denn reden brauchst du ja nicht und schwindlig ist dir vom Liegen im Bett, wenn du dann rumläufst. Beim Sitzen spürt man das nicht so. Ich würde mir das überlegen, denn  die Klausur alleine nachschreiben, stelle ich mir auch nicht sehr lustig vor.

Kommentar von FrageAntwortx33
10.12.2015, 01:37

Ist mir schon klar mit dem schwindelig sein nach dem aufstehen , mir ist aber die ganze Zeit schwindelig , selbst wenn ich sitze . Bin seit Freitag krank und da in der Schule konnte ich mich nicht konzentrieren und lag mit dem Kopf auf dem Tisch 

0

Was möchtest Du wissen?