wann zur Teenagersprechstunde gehen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Rede erst mal mit deiner Tochter ob sie das auch möchte. Als meine Tochter mit 13 ihre erste Regelblutung bekam, haben wir erst mal darüber gesprochen auch über das Thema Frauenarzt. Dahingehen mußt du deswegen nicht gleich, würde ich erst machen wenn deine Tochter auch bereit dazu ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streetworker
21.08.2012, 21:56

Danke für den Rat! Gesprochen habe ich auch schon mit ihr.

0

ich bin 15 jahre alt,

aber trotzdem möchte ich dir helfen

Du musst natürlich noch nciht mit ihr zum FA, alles wichtige kannst du mit ihr besprechen (so hat es meine mutter gemacht). frag sie doch ob sie gerne mit einer FA darüber reden möchte, manchmal fällt das leichter als mit der mutter, aber ich denke sie wird auch einiges mit ihren freundinnen bereden ;)

also keine sorgen, deine tochter freut sich bestimmt und wird schon sagern wenn sie probleme hat, aber ich weiß ncoh das ich damals auf keinen fall zur FA wollte, erst mal mit freundinnen telefoniert :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streetworker
21.08.2012, 21:53

Danke für Deinen Rat! Ich werde sie morgen mal fragen.

0

Nein, es gibt keinen Grund vor 21 zum Gynäkologen zu gehen, wenn deine Tochter keine Krankheitszeichen, regelmässig Geschlechtsverkehr hat, oder die Pille braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Ich denke zu mindestens dass das überflüssig wäre. Ich habe meine Tage schon seit ca 2 Jahren oder mehr und war noch nicht beim Fraunarzt und bin bestens aufgeklärt und so weiter. Also ich denke es würde sie eher nerven. Und sie könnten ihr doch als Mutti bestimmt genauso helfen, wenn ihre Tochter etwas zu dem Theme REGEL wissen will. Ich würde noch warten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streetworker
21.08.2012, 21:54

Gut, da warte ich noch. Ich habe ihr auch schon einiges darüber erzählt.

0

Solange sie keine Beschwerden hat, muss es nicht sein. Ein FA-Besuch ist erst notwendig, wenn man Beschwerden hat oder sexuell aktiv ist. Und natürlich irgendwann zur Krebs-Vorsorge.

Ich hatte schon mit 11 meine Tage und schnell ziemliche Beschwerden. War echt froh, dass meine Mama beim ersten Besuch mitgekommen ist und auch mit mir über alles geredet hat. Auf jeden Fall gut, dass du dir Gedanken machst und deine Tochter unterstützen willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streetworker
21.08.2012, 22:12

Danke für den Rat!

0

Ich hab meine Relgel seit ich 12 bin (also schon fast 3 Jahre) und war bis jetzt immer noch nicht beim Frauenarzt, da ich nie irgendwelche Probleme hatte.

Wenn ihre Tochter es will, dann gehen sie mit ihr dahin, wenn nicht dann nicht.

Hab mal gelesen, wenn man mit 16/17 Jahren zum ersten Mal zum Frauenarzt geht, reicht das vollkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streetworker
21.08.2012, 21:52

Danke für den Rat!

0

Nein, solange sie keine gesundheitlichen Beschwerden hat, musst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß nicht ob es deiner tochter nicht viel unangenehmer währe es von einem artzt zu hören als von dir (falls sie es noch nicht von freunden oder aus dem internet weiß)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du jetzt mit ihr zum frauenarzt zur teenagersprechstunde mit ihr gehst , kann sie davon nur provitieren, denn soweit ich weiß ,werden da keine untersuchungen vorgenommen ,sondern aufklärung betrieben , auch , wie solche untersuchungen vr sich gehen . der arzt erklärt fachmännisch , was im körper des mädchens los ist , was geschieht , warum sie viell. bauchweh hat oder warum sie stimmungsschwankungen hat . alles das kann man als laie nicht so richtig erklären .auch die frage nach der pille , die du ja auch gestellt hast ,wird dort beantwortet , sowohl das für als auch das dagegen . ich würde diese möglichkeiten nutzen . ärtzte die teenagerthermine vergeben , legen wert auf aufklärung , ich würde mit ihr hingehen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Streetworker
22.08.2012, 19:37

Ja. Das stimmt, daß da alles gut erklärt wird. Aber ich denke trotzdem, daß die Entscheidung bei meiner Tochter liegt, ob sie schon zum Frauenarzt möchte.

0

Nur wenn sie damit körperliche oder Psychische Probleme hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, solange sie über alles bescheid weiß, nicht. meine mutter ging auch nicht mit mir hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein nicht zwingend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?