Wann zum Urologen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In Deutschland gibt es keine verpflichtenden Untersuchungen oder Impfungen, weder beim Urologen noch anderswo. Alle Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen sind freiwillig, der Urologe macht aber keine Impfungen, nur Vorsorgeuntersuchungen ab einem bestimmten Alter, wo Du noch einige Jahrzehnte Zeit hast. Alle anderen Vorsorgeuntersuchungen fuer Kinder und Jugendliche wurden vom Kinderarzt oder Hausarzt gemacht, da bist Du ganz knapp ueber die Letzte (J1) rausgewachsen, die geht von 12 bis 14 Jahre glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Routineuntersuchungen gibt es nicht insbesondere nicht beim Urologen. Für Impfungen ist Dein Hausarzt die richtige Ansprechperson . Bei Beschwerden von Nieren, Blase, ableitenden Harnwegen, Prostata und Geschlechtsorgan ist der Urologe zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine vorgeschriebenen Impfungen, genauso wenig wie Pflicht- Untersuchungen.

Der Mann kann zur Prostatakrebs-Vorsorge gehen, und zur Darmkrebs-Vorsorge, für beides hast du in aller Regel noch einige Zeit- google mal, ab dem 45. Lebensjahr ca.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine vorgeschriebenen Impfungen und Untersuchungen beim Urologen. Damit kannst du noch mindestens 10 Jahre warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist erst 16 Jahre alt, die Vorsorgeuntersuchungen sind erst viel später dran .

Das erklärt dir aber auch deine Krankenkasse .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

moin moin,
wenn du nicht krank bist, brauchst du auch nicht zum Urologen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?