Wann zum Psychologen gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn dich Dinge im Kopf / in Gedanken beschäftigen und dich belasten dann solltest du zum Psychologen um im Kopf wieder frei zu kommen.

Wenn du dich unwohl fühlst auch.

Wenn man Lust hat, sich mal neutralen Rat ein zu holen. Das kann man jederzeit machen. Wenn man egal mit was, nicht ganz so wie gewünscht klar kommt: Je früher um so besser.

Je nach dem, wie unzufrieden man selbst mit seinem Leben ist und wie man damit umgehen kann, ist die Regelmäßigkeit und Häufigkeit sehr unterschiedlich.

Manche Leute nehmen nur 3-4 Treffen in Anspruch, andere möchten gerne 3-4 mal die Woche ein Gespräch.

Wiederum andere gehen für eine Weile für Rundumversorgung in die Klinik.

man geht zum Psychologen wenn man ein für sich unlösbares Problem psychischer Ursache hat. Und wenn man geht, dann auch für einen längeren Zeitraum regelmäßig, Probleme dieser Art kann man nicht schnell schnell lösen.

Was möchtest Du wissen?