Wann zum Arzt gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten morgen früh wenn es nicht besser wird. Denn wenn Du eine Blasenentzündung verschleppst, können die Bakterien in die Nieren wandern und dann wirds richtig heftig!!

Dann bekommst Du nämlich eine Nierenbeckenentzündung und die tut 3 x mehr weh als eine Blasenentzündung. Und die ist schon mal schmerzhaft. Also bekämpfe Deine Blasenentzündung schnell!

Da ich eine Freundin der natürlichen Mittel und Hausmmittel bin, gebe ich Dir mal folgende Anhaltspunkte:

  • Viiiel trinken!!!! Stilles Wasser und Tees!

    • Bereite dir einen Sud aus Meerrettich, der wirkt antibakteriell.
    • Frische Brunnenkresse zehn Minuten lang in einem Viertelliter Wasser, abseihen und dann langsam trinken.
    • Oder Salbeitee
    • Eventuell Arnika - In Apotheke nach Arnika-Globullies nachfragen. Die sind gut gegen Entzündungen jeglicher Art. Helfen aber nicht bei ganz starken Geschichten. Zumindest bei mir nicht. Dafür nehme ich immer das hier! 3 mal schneller wirksam und in wenigen Stunden wieder heile.
    • Mache dreimal am Tag ein Sitzbad mit warmen Wasser und Teebaumöl.
    • Trinke täglich drei Tassen Bärentraubenblättertee. Nicht öfter als dreimal im Jahr anwenden.
    • Einen Esslöffel getrocknete Löwenzahnblätter und -wurzeln mit einer Tasse kaltem Wasser ansetzen, zum Sieden bringen und eine Minute kochen lassen. Nach 15 Minuten abseihen. Täglich zwei Tassen trinken.
    • Halte Deinen Unterkörper immer gut warm.
    • Wärmflasche zwischen die Beine.
    • Trinke so viel Du kannst, das spült die Keime aus der Blase aus.
    • Stelle Deine Ernährung auf basisch um. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, viel Ballaststoffe.
    • Trinke keinen Kaffee oder schwarzen Tee, das reizt zu stark.
    • Halte unbedingt Deine Füße warm: Kalte Füße verschlechtern die Durchblutung der Blasenschleimhaut.
    • Verwende keine keine parfümierten Hygieneartikel im Intimbereich.

Crannberry helfen nur zur Vorbeugung und nicht wenn die Blasenentzündung bereits besteht. Cranberry verhindert um ein vielfaches das einnisten der Bakterien in der Blasenschleimhaut. Als Vorbeugung gut aber zur Behandlung eher nur zur Unterstützung.

Beim Einsatz von Antibiotika mußt Du vorsichtig sein. Das kann Deinen Darm schädigen und eventuell nicht von Dauer helfen. Also wenn Du häufiger eine Blasenentzündung bekommst und immer wieder AB's nimmst, bilden die Bakterien Resistenzen gegen die AB's aus. Und dann helfen diese Mittel nicht mehr.

Also falls Du zum Arzt gehst, versuche was pflanzliches zu bekommen oder nutze meine Hausmittelliste.

Hoffe Du bekommst Deine Be bald weg!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab wann? Sofort - auch zum Notdienst. Eine unbehandelte Blasenentzündung kann unangenehme Folgen haben. Von den akuten Beschwerden mal ganz abgesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wäre schon dort,als dass ich hier die Frage stellen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na dann solltest du aufjedenfall schnellst möglichst hin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?