Wann zahlt man genau Gebühren, nur beim Abheben oder beim Einsehen des Kontostandes?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du zahlst dafür nichts bei dem Automaten deiner Bank und auch nicht für das abheben dafür bezahlst du jeden Monat einen   bestimmten Betrag und der ist von den ein und Ausgängen abhängig + den Grundbetrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
02.09.2016, 23:16

Ich bin Schülerin, dieses Konto ist f6r mich also noch kostenlos :-)

0

Wenn der Geldautomat genau zu deiner Bank gehört ( z. Bsp. Postbank ), dann kannst du dort kostenlos deinen Kontostand abrufen und auch ebenso gratis Geld abheben.

An anderen Geldautomaten kannst du deinen Kontostand nicht abrufen.

In der Regel zahlt man für das abheben am Geldautomaten keine Gebühren, wenn der Automat zur eigenen Bank oder zu einem Verbund gehört.

Es gibt zum Beispiel die Cash Group. Der sind angeschlossen unter anderen die Postbank, die Deutsche Bank, die Commerzbank, die Hypovereinsbank und ein paar wenige mehr.

Wenn du bei der Cash Group ( der Begriff "Cash Group" steht auf deiner Bankkarte oder eben nicht ) bist, kannst du an allen Geldautomaten die zu dieser Cash Group gehören immer und so oft du möchtest Geld am Automaten ziehen.

Den Kontostand kannst du - wie geschrieben - nur an hauseigenen Geldautomaten abfragen. Was immer kostenlos ist.

Möchtest du bei einem fremden Geldautomaten Geld abheben, dann wird dir vor der Auszahlung angezeigt, dass dir für die Abhebung Gebühren ( ca. 5 € ) berechnet werden und ob du damit einverstanden bist.

Dazu sind alle Banken seit Jahren verpflichtet, dich darauf hinzuweisen.

Du kannst dann bestätigen oder abbrechen. Bei Abbruch entstehen dir keine Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur beim Abheben, Gebühren werden dir auf dem Automaten angezeigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?