Wann zahlt eine Hausratversicherung? Auch wenn man selber einen Schaden verursacht hat?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Hausratversicherung kannst du problemlos mitnehmen beim Umzug, die erfragen dann lediglich, ob die neue Wohnung größer ist oder es Neuanschaffungen gibt (wegen möglicher Unterversicherung). Für die Kratzer ist eher eine Haftpflichtversicherung zuständig, wenn du sie gemacht hast. Anell

1) Schäden an Türen der Wohnung wären wirklich Sache der privaten Haftpflichtversicherunf (wenn diese Mietsachschäden enthällt) Ist die allerwichtigste Versicherung)

2) Hausratversicherung versichert deinen Hausrat der ja mit Dir umzieht. Deshalb bleibt Sie bestehen. Melde den Umzug deiner Versicherung bitte vorab! Dann ist der Hausrat für einen gewissen Zeitraum in beiden Wohnungen versichert und i.d.R. auf Umzugsfahrten gegen Feuerschäden abgesichert.

3)In der neuen Stadt / Wohnung gelten vielleicht andere Risikoklassen. Lass dich beraten ob aber sogar ein neuerer Tarif nicht sogar günstiger ist. (Bei gleicher Leistung) Gibt es öfters. Habe aber die Erfahrung gemacht das aus der Meinung herraus das die Versicherung einen ärgern will und deshalb bei jeden Besuch des Aussendienstmitarbeiters alles teurer wird. Aber jeder Änderung mit Beitragserhöhung musst Du zustimmen.

Die Badezimmertür ist nicht dein Hausrat, sondern du hast das Eigentum deines Vermieters beschädigt. Versuch doch, den Schaden von der Haftpflichtversicherung übernehmen zu lassen.

Deine Hausratversicherung zieht mit um, du musst nur der Versicherung die neue Adresse mitteilen und ein paar Daten zur neuen Wohnung.

Nein, da kommt die Hausratversicherung nich tfür auf. So etwas wäre Sache der Haftpflicht.Eine Hausratversicherung kannst du selbstverständlich "mitnehmen". Allerdings sollte sie der neuen Wohnung angepasst werden, da man die Versicherungssumme meist den qm anpasst. Früher galt die Faustregel 1000 DM pro qm, wie das heute beim Euro ist, weiß ich nicht.Frag deine Versicherung.

es kommt drauf an wo du versichert bist!!! meine zahlt auch,wenn ch mir selber n brandloch ins sofa machen würde!!! aber der beitrag ist natürlich dementsprechend... und selbst wenn du umziehst, übernimmst du die versicherung...sie wird der m2 zahl der wohnung angeglichen.

Kommt natürlich drauf an, wie du der Versicherung das Brandloch "verkaufst":-)))

0

Schäden an der Mietsache zahlt - wenn überhaupt - die Privathaftpflichtversicherung.

Haftpflicht habe ich nicht...Vermieter = meine Familie

0
@Murmeli

Das darf nicht wahr sein, du hast eine Hausratversicherung, aber keine Privathaftpflichtversicherung? Umgekehrt wäre besser, die Haftpflicht ist viel wichtiger, du solltest das schnellstens ändern.

0
@cyberoma

ja danke für den Tipp. By the way: Welche Versicherungen wären denn am wichtigsten, die man/frau haben sollte? Unfall - und Krankenversicherung (die sowieso) habe ich bereits.

0
@Murmeli

Eine Privat-Haftpflicht-Versicherung ist eigentlich die Allerwichtigste, gefolgt von Hausrat, eine Berufs-u./o. Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist auch wichtig, evtl. eine Rechtsschutzversicherung.Wenn du Familie hast, solltest du auch über eine Lebensversicherung nachdenken, damit deine Familie im Falle eines Falles abgesichert ist.

0

Übernimmt Hausratversicherung Schaden bei Wohnungswechsel? gefragt von derbernd am 13.07.2008 um 9:35 Uhr

Klein gedrucktes lesen kommt auf die Versicherung an

Was möchtest Du wissen?