Wann zahlt die Krankenkasse für meine Narben?

5 Antworten

Ich vermute mal, das ist von Kasse zu Kasse verschieden. Ich kann mir auch vorstellen, dass ein ärztliches oder psychologisches "Gutachten" nötig ist, das bestätigt, dass du so schnell nicht rückfällig wirst. Wie lang du clean bist, ist da vermutlich eher zweitrangig.

Frag ruhig einfach mal bei deiner Krankenkasse nach. Die können dir sagen, was sie da alles von dir brauchen. Sie können dir auch sagen, bei wem du so eine "OP" machen lassen kannst. Zumindest bei den gesetzlichen Kassen hast du schließlich auch keine freie Ärzte-Wahl.

Ausgangspunkt für die rechtliche Beurteilung ist die Bestimmung des § 27 Abs. 1 Fünftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB V), wonach Versicherte Anspruch auf Krankenbehandlung haben, sofern die Behandlung notwendig ist, um eine Krankheit zu erkennen, zu heilen, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder aber Krankheitsbeschwerden zu lindern. Die Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenversicherung setzt demnach das Bestehen einer "Krankheit" voraus. Umschrieben wird mit dem Begriff der Krankheit ein regelwidriger, vom Leitbild des gesunden Menschen abweichender Körper- oder Geisteszustand, der ärztlicher Behandlung bedarf oder - hier nicht relevant - den Versicherten arbeitsunfähig macht. Nicht jeder körperlichen Unregelmäßigkeit kommt Krankheitswert im Rechtssinne zu. Vielmehr liegt eine Krankheit nur dann vor, wenn der Versicherte in seinen Körperfunktionen beeinträchtigt wird oder wenn die anatomische Abweichung entstellend wirkt (vgl. BSG-Urteil vom 28. Februar 2008, Az.: B 1 KR 19/07 R).

Damit bekomst du eine Opearation nur unter den o.g. Umständen. Psychische Belastungen können durch eine Psychotherapie oder psychiatrische Behandlung mit Kostenübernahme durch die Krankenkasse angegangen werden.

Bei Narben an den Armen würde jedes Gericht ablehnen, die können mit entsprechender Kleidung abgedeckt werden, würde hier argumentiert.

Seit wann zahlen KKs Schönheits OPs?

Ich kenne das nur so das die KK es nur übernimmt wenn dadurch auch eine Psychische Belastung besteht, die aber vorher von einen Arzt bestätigt sein muss.

Oder wenn dadurch andere gesundheitlichen Probleme entstehen.

Einfach der KK sagen ich will sie nicht weil sie hässlich aussehen reicht den nicht aus.

Ruf bei deiner KK an und frag genauer nach, würde mehr Sinn machen.

67

Ja, sie braucht ein Gutachten etc. aber möglich ist es. Ich würde er den arzt fragen, als die kK. Die wird sich eh erst mal raushalten wollen und ob man dann so gut beraten wird, ist fraglich. Kann sein, dass die solche Anfragen erst mal einfach abschmettern, was sehr frustrierend für den Betroffenen ist und gar nicht hilfreich.

0
32
@Bitterkraut

Lieber die KK denn die sagen dir was sie brauchen, wobei das ein langer streit werden kann und die ein von Arzt zu Arzt schicken bis sie endlich nachgeben.

0
67
@CrazySandmann

Ja, die KK kommt natürlich danach, aber es ist zieführender bei denen, wenn man schon gut vorinformiert ist. Meine persönliche Erahrung.

0
13

weil psychische probleme deshalb

0
32
@diebitsch

Hast du 2 Accounts?

Psychische Probleme müssen durch einen Arzt bestätigt werden, und auch da kann die KK dann noch sagen, wir wollen das du zu einen Neutral von der KK ausgewählten Arzt gehst und noch mal ein Gutachten machst.

Das ist leider immer so eine Sache wo sie sich lange Quer stellen

0

Augenlaserbehandlung - warum werden die Kosten immer noch nicht übernommen?

Warum geizt die Krankenkasse bei solchen Eingriffen, wenn man damit eine Fehlsichtigkeit dauerhaft beheben kann ?!

Eine Brille oder Kontaktlinsen helfen nur temporär und beseitigen das Problem nicht. Ich finde es ziemlich dreist und respektlos, wenn man so eine Behandlung als Schönheits-OP oder Lifestyle-OP einstuft und dementsprechend nicht zahlt. Das hat ja wohl kaum etwas mit Schönheit oder Lifestyle zu tun, wenn man kurzsichtig ist und manche Dinge einfach nicht richtig sieht und erkennen kann, obwohl man quasi davor steht.

Wird sich da vielleicht noch in Zukunft irgendwas ändern? Und warum sind Krankenkassen so geizig? Wofür zahlt man überhaupt, wenn die Krankenkasse bei Dingen wie einer Augenlaserbehandlung (dauerhafte Lösung) nichts zahlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?