Wann zahlt die Krankenkasse das Pflegegeld

1 Antwort

Hallo,

üblicherweise wird das restliche Pflegegeld erst ausgezahlt, wenn der Pflegedienst für den Vormonat abgerechnet hat. Die nächste Pflegegeldrestzahlung müsste dann grds. Mitte Januar kommen.

Evtl. gibt es im Januar beim Pflegedienst oder der Pflegekasse wegen Jahreswechsel oder wesentlicher Gesetztesänderungen (Programmumstellungen?) besondere Verzögerungen (Zahlung Ende Januar oder Anfang Februar?).

Das Pflegegeld wird auf das vom Pflegebedürftigen genannte Konto überwiesen (also nicht unbedingt das Konto des Angehörigen!).

Gruß

RHW

6

Danke, wenn also für november der rest im januar/ februar ausgezahlt wird, wird dann der rest für dezember/ januar im märz, April... ausgezahlt? Also immer erst 1-2 monate später wenn der Pflegedienst abgerechnet hat? Der Pflegedienst hat schon für november abgerechnet und trotzdem bekommen wir den rest erst im januar/februar?

0
56
@kalinka9092

Nein. Für November wurde ja irrtümlich bereits das volle Pflegegeld ausgezahlt. Eigentlich könnte die Pflegekasse diese Überzahlung zurückfordern. Wenn ich die Aussagen in der Frage richtig verstanden habe, verzichtet die Pflegekasse aber auf eine Rückforderung und wird stattdessen eine Verrechnung mit der nächsten Pflegegeldzahlung machen. Die nächste Zahlung für Dezember wird sich daher aus verschiedenen Gründen verzögern.

Die Zahlung des Pflegegeldes für Januar wird es aber dann voraussichtlich Mitte Februar geben. Je schneller der Pflegedienst seine Abrechnung macht, umso schneller erhält man das restliche Pflegegeld.

0

Überzahlung Pflegegeld

Hallo, ich habe da mal eine Frage. Ich habe für meine Mutter eine Pflegestufe beantragt. Diese wurde auch bewilligt, mit der Stufe 0 und erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz. Das Pflegegeld hierfür sind 123 € mtl sowie 104 € für Zusatzleistungen (Pflegedienst u.a.). Nü hat mir die Krankenkasse für mehrere Monate den Betrag der Pflegestufe I ( 316€ ) überwiesen. Können die jetzt das zuviel gezahlte Geld zurückfordern ? Es handelt sich meiner Meinung nach um Leistungen die ohne Verwaltungsakt zu unrecht erbracht wurden und die Erstattung derer kein ermessen eröffnet. (§ 50 Abs 2SGB 10). Für Antworten vielen Dank ;-)

...zur Frage

Nachzahlung von Arbeitslosen und Krankengeld?

Hallo habe nun meinen endgültigen Bescheid bekommen das ich rückwirkend zum 1.7.2014 meine volle ERwerbsminderungsrente bekomme. Die Erwerbsminderungsrente wird mir ab dem .1.11.2015 zum ende des Monats erstmalig ausgezahlt. Nun habe ich auch einen Bescheid vom Arbeitamt bekommen das die Zahlungen zum 11.10.2015 eingestellt werden. Nach einem Anruf beim Arbeitsamt wurde mir mitgeteit das es halt so wäre und ich das nichts machen könnte ausser für die verbleibende zeit ja Hartz 4 beantragen könnte . Das die Nachzahlung vom 1.7.14 bis 31.10.2015 mit der Krankenkasse und dem Arbeitamt verrecht wird ist mir bekannt nun wurde mir aber auch gesagt da meine Erwerbsminderungrente niedriger ist als das mir gezahlte Krankengeld und Abeitslosengeld ist könnte es sein das ich auch ende November kein geld bekäme bis der gezahlte Betrag beglichen ist. was für möglichkeiten habe ich ?

...zur Frage

Pflegegeld beantragen - Pflegeperson angeben

Liebe GF-Community,

ich habe folgendes Problem: meiner kranken Mutter wurde von ihrer Krankenkasse (TKK) die Pflegestufe 1 zugesprochen und wir können jetzt den Antrag ausfüllen. Sie hat sich entschieden, Pflegegeld zu nehmen (keine Sachleistungen, also keinen Pflegedienst), da sie besondere Ansprüche an die Art ihrer Betreuung hat, die kein Dienst übernimmt. Jetzt haben wir eine private Person engagiert und wollen sie mit dem Pflegegeld entlohnen.

Diese Person möchte aber nicht namentlich im Antrag genannt werden, also habe ich mir gedacht, dass ich mich als Tochter dort angebe. Ich betreue sie ja auch, aber nehme natürlich dafür kein Geld

Bekommt meine Mutter das Pflegegeld, wenn sie eine Angehörige als pflegende Person im Antrag angibt, oder gibt es das Geld nur, wenn fremde Personen eingetragen werden?

Ich danke Euch für alle sinnvollen Antworten!

...zur Frage

Mein Vater hat heute einen neuen Rollstuhl bekommen, der passt aber nicht mehr durch die Tür zum Badezimmer - was tun?

...zur Frage

Nach Begutachtung des MDK kommt von der Versicherung der Erstantrag, Was soll das?

Hallo, meine Freundin hat im Oktober 2013 einen Antrag auf eine Pflegestufe gestellt. Der MDK wollte dann im November kommen. Leider musste der Termin abgesagt werden, da Sie in der Zeit im Krankenhaus lag. Ein neuer Termin kam dann anfang Februar 2014 den Sie auch wahr nehmen konnte. Sie bekam Pflegestufe 1. Nun kam von der Krankenkasse ein Schreiben in dem steht, das erst Leistungen gezahlt werden, wenn man den dazugehörigen Erstantrag auf Leistungen der Pflegeversicherung ausfüllt. Nach Rücksprache mit dem Sachbearbeiter, sagte dieser das es so sein müsste, schließlich wurde der Antrag auf Leistungen ja erst im Januar 2014 gestellt. Da wir das verneinten und ihm sagten, das wir schon letztes Jahr einen Antrag gestellt haben, sagte er es liegt nichts vor. Wir verstehen dass alles nicht. Warum gibt es einen Erstantrag nach der Begutachtung. Wollen die sich von der Rückzahlung drücken oder wie soll ich das verstehen. Ich hoffe, jemand kann das aufklären. Lg.

...zur Frage

weihnachtsgeld bei krankheit

ich bin schon 3 monate krank,hatte eine op und bekomme krankengeld von der krankenkasse. bekomme ich denn die weihnachtssonderzahlung vom arbeitgeber (vielleicht auch nur anteilig)trotzdem? sie wird immer ende november ausgezahlt. oder würde ich sie bekommen wenn ich im november noch einige tage arbeiten würde?(kann ich aber noch nicht sagen ob das klappt)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?