Wann zahlt das Arbeitsamt eine Umschulung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein.Ein Freund von mir war mehrere Jahre arbeitslos und er bekam von der Arge eine Umschulung finanziert.Allerdings hat er in dem Beruf den er gelernt hat auch keine Chance mehr gehabt eine Stelle zu bekommen.

Du kannst dich selbst um eine Umschulung bemühen, holst dir Broschüren usw und legst das deinem Sachbearbeiter vor. Hast du seit 3 Jahren keine Fördermaßnahmen vom amt finanziert bekommen und dazu gehört nicht dieses obligatorische Bewerbungstraining, dann hast du anspruch auf eine Fördermaßnahme, die deine Jobfindungsbemühen verbessern. Die Spitze dieses Eisberges wäre ne 2 jährige Umschulung in einen neuen Beruf. Vorraussetzung für eine solche Maßnahme wäre dann, daß eine firma als Mitträger dahinter steht, die dich nach erfolgreicher Ausbildumng einstellen will. Dies sind zumeist dann Zeitarbeitsfirmen. Soweit vertraglich nichts anderes festgehalten ist, muß man dann diese Übernahme natürlich nicht machen, man kann sich dan auch direkt um eine Festanstellung bemühen, schon aus finanziellen Gründen ratsam. Du mußt dann allerdings eine ausgedehnte Eignungsprüfung über dich ergehen lassen, ob du für den angestrebten Beruf auch geeignet bist. Außerdem muß diese Maßnahme im Förderkatalog gelistet sein, da in der Regel ein Bildungsgutschein von nöten ist, welchen die ARGE nur für eine gelistete Maßnahme ausstellen darf. Ist deine Maßnahme nicht gelistet, kannst du die Listung beantragen. Dann wird das ganze geprüft. Das ganze nimmt etwa 4-8 Wochen in Anspruch, daher nicht grade aufn letzten Drücker damit ankommen. Grundsätzlich kannst du natürlich jede Maßnahme, die du findest, beantragen, mußt aber die gesteckten Vorraussetzungen erfüllen, dafür der Test. Immerhin kostet ein solches Unterfangen ca 25.000 - 30.000 Euro plus deine weiter laufenden Arbeitslosengelder. Grundsätzlich ist das nicht unmöglich, aber sdhwer durchzubringen. Ich brauchte für meine Umschulkungsgenehmigung damals exakt 14 Tage, dazu nochmal 14 Tage Eignungstests usw. 4 Wochen nach Beginn der Aktion, eine Umschulung zu bekommen, konnte ich dan anfangen und habe heute also 2 gelernte Berufe.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Wenn dadurch eine hohe Wahrscheinlichkeit auf Beendigung der Arbeitslosigkeit besteht.

Das ist unterschiedlich, wird von Fall zu Fall anders entschieden...Einfach mal auf dem Arbeitsamt nachfragen...

denke mal aufjedenfall wenn es dir gesundheitlich nicht möglich ist in deinem alten beruf weiter zu arbeiten... ?

höchst selten und ungern

am einfachsten ist es, wenn du aus irgendwelchen gründen einen anspruch darauf hast, weil dann müssen sie

Dann, wenn sie Dir eine Umschulung anbieten.

falsch

0
@Sparrow

Dann antworte doch nicht nur mit einem Wort, sondern lass Dich aus.

0
@Fischer

Habe ich oben gerade, war nur etwas länger, daher dauerte das tippen etwas ^^

0

Wenn nicht genügend Geld da ist

Das erfährst du bei den Mitarbeitern der ARGE direkt!

Was möchtest Du wissen?