Wann wurde New York gegründet und von wem?

9 Antworten

Auf Manhattan waren ursprünglich Indianer ansässig, dann kamen die Holländer, die dort einen Handelsposten eröffneten und "New Amsterdam" nannten. Der Broadway beispielsweise war ein Indianerpfad.

danke für die gute antwort

0

Ein Blick in ein Geschichtsbuch (ja, die gibt es tatsächlich - so aus Papier) hilft da weiter. 

Aber wer es noch nicht einmal schafft, sich diese einfache Info aus dem Netz zu holen (ist nicht das Gleiche wie analog) ... 

Die Gründung des Bundesstaates New York ist im Netz gut dokumentiert. Du findest das selbst. Ganz bestimmt.

okay danke

1

New York zeitumstellung wann kommen wir an?

Hallo unser Flieger kommt um 13 Uhr in Berlin und wir fliegen 10h 44 min nach New York. Um wie viel Uhr kommen wir dann in New York an? Ich verstehe die zeitumstellung nicht.

...zur Frage

Von wann bis wann ist New York weihnachtlich geschmückt?

Ab wann wird new york weihnachtlich geschmückt & wann wird alles wieder abgeschmückt ?

...zur Frage

Urlaub in New York wann Pille nehmen?

Und zwar fliege ich in 2 Wochen nach New York. Mein Problem ist gerade nur wann ich dann meine Pille nehmen muss. Ich nehme sie normalerweiße 18:00 Uhr und New York liegt in der Zeit 6 Stunden im vergleich zu uns zurück. Heißt das ich muss die Pille um 12:00 Uhr amerikanischer Zeit nehmen?

...zur Frage

Wer könnte an der Tür Klopfen?

Habe das Erlebt, das vorgestern und gestern jeweils jemand an der Tür geklopft hat. Es muss jemand sein, der zugang zum Mietgebäude hat. Ich habe aber keine kentnisse das irgendwer was von mir wollen könnte, also wer sollte da klopfen?

...zur Frage

Wieso fühle ich sowas gegenüber meinem Freund?

Hallo. Ich bräuchte bitte euren Rat Unzwar bin ich seit einigen Monaten schon mit meinem Freund zusammen. Ich kenne ihn schon seit über einem halben Jahr,liebe ihn jedoch erst seit 4 Monaten. Unsere Beziehung lief anfangs gut,wir hatten keine Diskussionen oder sonstiges. Jedoch fing alles damit an dass er begann, mir alles zu verbieten. Mir den Kontakt mit Männern zu verbieten,mit anderen rauszugehen,keine Bilder mehr hochstellen, nicht mehr so rausgehen wie man möchte und solche Sachen. Ich bin von Natur aus ein Mensch der es nicht gerne mag „bestimmt“ zu werden. aber ich habe es bis jetzt immer für ihn probiert.
Ich liebe ihn wirklich sehr und habe für ihn ALLES aufgegeben was ich hatte nur damit er zufrieden ist aber ich habe seit einiger zeit manchmal das Problem  dass meine Gefühle für eine Zeit weggehen. So dass ich denke ich habe keine Gefühle mehr für ihn .. das vergeht nach einigen Tagen aber wieder. Oder manchmal habe ich auch keine Lust auf ihn oder sonstiges... wieso ist das so ? Obwohl ich ihn liebe. Hat das einen bestimmten Grund oder bilde ich mir alles nur ein?

...zur Frage

Wie bekomme ich meine Wut und Trauer über manche Leute weg?

Hallo Leute

Ich habe viele Probleme in meinem Leben wo mir nicht jeder helfen kann. Zum Beispiel habe ich oft über den Tod nachgedacht und habe ihn gefürchtet und oft Depressionen gekriegt. Das hat angefangen seitdem ich 14 Jahre alt war und ist in den letzten Monaten immer schlimmer geworden. Jedoch habe ich es schon langsam verkraftet und fürchte mich nicht mehr so sehr davor. Da ich auch ein wenig gläubig bin und zu 65% an Gott und zu 100% an den Himmel glaube. Ich hatte auch schon viele Sachen erlebt die mir gezeigt haben dass es Gott und den Himmel gibt, und ich sag das jetzt nicht einfach so um es 100%ig zu behaupten und beweisen zu können, ich habe es wirklich gesehen. Jedoch gibt es da diese Menschen (Und davon soll's um diese Frage gehen) die meinen Glauben oder jeden anderen Glauben durch den Dreck ziehen und beleidigen und arrogante Menschen sind die meinen sie wüssten alles über den Sinn des Lebens und der Existenz. Ich hatte schon viel mit solchen Leuten zu tun. Und ich war früher nicht so wütend wie jetzt auf diese Menschen, jedoch kommt diese Wut jetzt hoch. Ich finde es am besten wenn man von keiner Person weiß ob er gläubisch ist oder nicht und auch wenn er es nicht ist finde ich es nicht schlimm. Aber wenn dann einer meint er müsste deinen Glauben beleidigen und dir widersprechen dass es nicht existieren würde, das geht dann zu weit. Ich weiß ich sollte über diese Menschen nicht so nachdenken und sie links liegen lassen, aber das geht nicht so einfach. Dir kommt immer wieder dieser Gedanke hoch "Wie können diese Leute so negativ denken und so herzlos,arrogant,fies und ungläubisch sein? Ich meine Glauben ist doch was schönes, was bringt einen das nicht zu glauben und so traurige und negative Sachen zu sagen? Haben die keine Angst vorm Tod?" und diese Leute und Fragen gehen mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich war bevor diese Leute in meinen Leben traten so glücklich und positiv und jetzt bin ich oft depri,nachdenklich und zweifel an der Menschheit. Es kamen auch im Internet von Leuten Kommentare wie "Es gibt kein Leben nach dem Tod. Da ist nichts!", "Es gibt keine Seele/n", "Das was du gesehen hast ist alles glaubens romantik, dein Hund ist weg". Und diese Sachen machen mich so traurig und gleichzeitig wüten. Ich habe auch diese Leute so sehr fertig gemacht wegen meinen tiefen und tödlichen Hass gegen sie, doch auch das hat nicht geholfen. Wie kann man so ein Mensch sein und einen den Glauben zerstören anstatt einen Mitleid zu schenken? Und woher wollen die wissen dass es Gott,den Himmel und Seelen nicht gibt? Sind die schon mal gestorben? können die in die Köpfe gucken? Sind die Gott?

Bitte Leute, ich brauche dringend Hilfe um diese Probleme endgültig aus meinen Kopf und meinen Leben zu schaffen.

Ich bin sowas von Dankbar für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?