Wann wurde Cannabis in Deutschland verboten bzw. "illegalisiert"?

4 Antworten

http://www.cannabislegal.de/cannabisinfo/verbot.htm

Ich bin eine Mutter und ich finde es gut, dass es verboten ist.

Es macht aggressiv und doof. Die entspannende Wirkung merken wohl nur die Konsumenten innerlich. Ich möchte auch nicht, dass Konsumenten im Straßenverkehr mich oder meine Familie gefährden. Da hat es für mich den gleichen Stellenwert wie Alkohol. Trotzdem finde ich die derzeitige Rechtslage unfair. Zumal nur in Deutschland derart strenge Strafen dafür bestehen. Ich würde es wie Alkoholkonsum bestrafen.

Da es anscheinend seegensreich bei einigen schlimmen Krankheiten ist, möchte ich, dass es nur in diesen Fällen in medizinischen Dosen von Ärzten verschrieben werden.

Genau wie beim Alkohol werden die Folgen des Konsums von den Konsumenten völlig verkannt und unterschätzt. Das ist bei Genußmittelabhängigen eben so.

http://www.gruene-hilfe.de/2012/05/29/nachweiszeiten-von-thc/

"Es macht aggressiv und doof. Die entspannende Wirkung merken wohl nur die Konsumenten innerlich."

Kiffen macht aggressiv, soso.
Wer soll denn die entspannende Wirkung sonst merken, wenn nicht der Konsument?

" Ich würde es wie Alkoholkonsum bestrafen."

Als wenn es nicht schon genauso bestraft würde.

Wenig Ahnung, aber viel Meinung.

0
@vitus64

Leider musste ich mich Mutter viel zu viel mit der Wirkung des  Mistzeug rumschlagen.Kiffen macht doof und aggressiv! Es entspannt den Konsumenten während der Wirkungszeit. Doch die verbringt er in der Regel ja nicht mit seinen Eltern. Die haben nichts von der angeblichen Entspannung. Somit haben die dann das Vergnügen mit dem Kiffer, der eigentlich lieber mal wieder was rauchen will. Und dann wird er unausstehlich. Zudem nerven diese ihre Umwelt dann auch mit Mist, den sie während des Konsums ausbrüten und für bare Münze nehmen. Als er die Hilfe seiner angebliche besten Freund (Kifferfreunde) mal brauchte, waren diese weit und breit nicht  sehen, was nicht gerade für deren Sozialkompetenz spricht. Nicht nur bei meinem Sohn sondern auch bei seinem Klassenkameraden konnten wir alle sehen, dass das Zeug nicht nur doof und aggressiv macht sondern zudem auch heftige Entzugserscheinungen hervorruft. Die Jungs mochten es selber nicht glauben.

Bei Alkoholkonsum wird nur der akutelle Blutwert zur Tat, z. B. bei der Autofahrt ermittelt und bestraft. Bei Kiffern wird zusätzlich ein Langzeitwert ermittelt. Wird er im Auto geschnappt mit THC-Werten im Blut, werden eben diese zurückgerechnet und der Kiffer wird mehrfach bestraft:

  • Er bekommt ein Fahrverbot für die aktuelle High-Fahrt, dann für
  • die vermuteten Fahren in der Vergangenheit (anhand des ermittelten und hochgerechneten THC-Wertes),
  •  er wird polizeilich vernommen bzw. staatanwaltschaftlich verfolgt,
  • weshalb er sich besser anwaltlichen Rat besorgt (auch teuer)
  • es gibt u. U. einen Eintrag ins polizeiliche Führungszeugnis (Drogen sind ja illegal) und eine richterlichen Strafe ist nicht ausgeschlossen
  • neben den 2 Fahrverboten wird er noch mit einer Geldstrafe belegt und


will er den Lappen zurück:

  • muss er zum regelmäßigen Drogentest und zur
  • MPU
  • Um die zu bestehen besucht er einen teuren Vorbereitungskurs
  • muss er zusätzlich den Erstehilfekurs und die Sehtest wiederholen (was nicht schlimm ist, aber auch Geld kostet)
  • Auch wenn der Richter ihn frei spricht, so kann das Straßenverkehrsamt ihn trotzdem nach eigenem Ermessen  bestrafen. Der Sachbearbeiter muss sich nirgendwo rechtfertigen und kann die Rückgabe des Führerscheines so lange verweigern, wie der Sachbearbeiter es für richtig hält. Das gibt es nur in Deutschland. 


 Ein besoffener Fahrer bekommt besser davon.

Wie ich lese, du nix Ahnung aber freche Klappe.


0

Erstmals 1929 und im jahr 1964 trat dann das "UN Einheitsabkommen über Betäubungsmittel" in kraft.

in den 60ern

Was ist eure Meinung zum Thema Cannabiskonsum?

Mich interessiert es, wie ihr dazu steht. Findet ihr Gras sollte legalisiert werden, oder sollte es verboten bleiben? Von meinem Freundes- und Bekanntenkreis habe ich schon viel unterschiedliches gehört...

...zur Frage

kush haze Problematik?

ich diskutiere mit meinem Kumpel über Cannabis, Marihuana, Gras wie man es auch nennen möchte.Auf jeden fall reden wir grade über die Problematik ob Kush und Haze in die Kategorie HYBRIDEN fällt ich bin der Meinung das es stimmt das die Anhängungen Haze und Kush nur bei Hybriden gibt wie Vanilla Kush oder Purple Haze aber er ist dieser Idiotischen Meinung das es auch bei den beiden " reinen" Cannabis Sorten die Anhängungen Kush und Haze gibt, er meint es gäbe Sorten wie "Sativa Kush" was ich vollkommen absurd finde. Er ist ebenso der Meinung das eine Knospe 5g wiegen würde also ihr seht das problem und bitte versucht es dem Falsch liegendem zu erklären und uns zu bilden

...zur Frage

Ist es wahr, dass die Grünen die Legalisierung von Cannabis fordern und könnte Cannabis wirklich legal werden..... Was ist eure Meinung dazu?

In manchen Ländern ist Hanf schon legalisiert worden und hier soll es auch Legal werden. Ab wann wird das Gesetz eintreten oder wird Cannabis in Deutschland für immer verboten bleiben? Immerhin passieren mehr Unfälle durch Alkohol als durch Cannabis oder wird evtl. irgendwann Alkohol verboten werden?

...zur Frage

Wann denkt ihr wird Cannabis in Deutschland legalisiert/entkriminalisiert?

...zur Frage

Warum ist Cannabis in Deutschland verboten?

Warum ist Cannabis in Deutschland verboten?

...zur Frage

Wann denkt Ihr (nicht hoffen) wird Cannabis in Deutschland legalisiert werden?

Danke für alle antwortenden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?