Wann würdet ihr jemanden verrückt oder einen psycho nennen?

4 Antworten

Wenn er so ist wie ich ^^

klingt villeicht doof aber ich finde es gibt keinen Weg die Psyche einen andern zu beurteilen, Die Psyche ist nichts was man berechen kann.

ich sehe mich selbt als verrückt und in meinen Augen ist nur dann jemand verrückt wenn er so ist wie ich, genauso ist wie ich. Ist er anders so kann ich nicht wissen wie er wirklich denkt und werde es auch nie wissen und deshalb kann ich dann nicht sagen ob er verrückt ist

Cool, danke für deine Antwort bzw. dein Kompliment :)

1

Psychopathen haben kein richtiges Schuldgefühl, d.h. Sie empfinden eine gewisse Schuld aber es ist ihnen egal. Sie benutzen auch oft ein "ähm" in ihren Sätzen. Aggressionen sind natürlich mit inbegriffen, genauso wie der Redefluss. Natürlich gibt es aber auch Leute die diese Symptome aufweisen aber keine Psychopathen sind 

Mit solchen Bezeichnungen sollte man sehr zurückhaltend sein, sie am besten gar nicht benutzen. "Psycho" ist eh nur beleidigend, "verrückt" ist in der Regel auch nicht anders gemeint. 

ich habe es einfach so gesagt wie es manch andere auch gesagt haben, war nicht beleidigend gemeint

0

aber danke dass du mich drauf aufmerksam machst :)

0

ich finde sowas unnötig... oh nein man hat Psycho gesagt, ja und? Wenn jemand psychisch "krank" d.h. für mich nicht so ist wie die Gesellschaft er gerne hätte ist, dann ist dem sowas warscheilich total egal (kann hier nur von mir selbt reden wie es bei anderen ist weiß ich nicht, werde ich nie wissen, ist mir auch egal)

was soll man denn dann sagen? Psychisch beeinträchtigt? für mich würde sowas nur heißen, die person hält sich für was besseres und will mich armes verletzliches kleines ding ja nicht verletzten ^^

0
@nilsmuc1

Das ist eben eine Frage von Höflichkeit, Anstand und Empathie. Wen das egal ist - bitteschön. Entsprechend wird man dann auch angesehen und behandelt. Wenn andere einem deshalb vorgezogen werden, darf man sich nicht wundern. 

1

Was möchtest Du wissen?