Wann würde ich in Deutschland Polizeischutz/Personenschutz bekommen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Könnte z.B. bei einer ernstzunehmende Morddrohung sein.

Hä, was willst du wissen? So eine Art von Polizeischutz kann jeder beantragen, der akut bedroht wird usw. Da spielt keine Rolle, was für Einkommen man hat.

Wenn Du die CD besessen hättest, die all die Steuersünder aus Liechtenstein beinhaltet hätte, wärest Du bestimmt auch als 1,- Euro Jobber unter Polizeischutz gestellt worden.

Ich bin 17 Jahre alt und meine Eltern machen mich total fertig. Für Tipps und Antworten aus eigen Erfahrung bedanke ich mich?

Meine Eltern machen mich fertig. Sie sticheln nur noch auf mir rum und eine schlechte Tochter sei ich auch noch. Sie wollen mir mein Leben zur Hölle machen. Das ganze kam auch schon zum Jugendamt und vors Familiengericht. 3 Monate nachdem ich mit 16 zu meinem Freund abgehauen bin und dort solange aufgenommen wurde, bin ich in einem Jugend-Kollege aufgenommen worden. Zwei Wochen später hatten wir dann gemeinsam den Gerichts Termin und dies ging so aus das meine Eltern zustimmten das ich in einem Jugend-Kollege wohne daher sie das Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht nicht abgeben wollen. Ich habe dort 6 Monate gewohnt, worauf ein Erste-Hilfe Plangespräch statt fand, mit meinen Eltern. Ich war total unvorbereitet auf irgendwas und zuvor hatte ich mit niemandem über das Gespräch intensiv geredet. Meine Eltern kamen und setzten sich hin wir fingen an zu sprechen, ich erzählte kurz wie es mir in dem jugendheim geht, was gut läuft und was ich besser machen kann. Meine Eltern wollten garnicht viel umher reden und sagten clarysa du packst jetzt deine sachen und wir nehmen dich mit nach hause darauf hin war ich völlig überfüllt mit allem und wusste nicht mehr was ich machen soll. Ich wurde gefragt ob ich nach hause möchte, mit kurzem nachdenken sagte ich ja da ich mich nicht getraut habe nein zu sagen. Direkt bereute ich diese antwort. Ich ging los psckte meine sachen und fuhr mit meinen eltern nach hause. Ich fragte ob ich mit meinem Freund raus darf (mittlererweile war das 2 Monate nach meinem 17. Geburtstag) sie sagten ja um 18 uhr, um 18 Uhr wollte ich gehen und auf einmal durfte ich nicht mehr. Am nächsten Tag ging ich zur Schule und haure von dort direkt zu meinem Freund ab, wir ruften anwälte an informierten das jugendamt welches mir keine hilfe mehr geben will dadurch das ich nach hause gegangen bin und die polizei. Weiter hatte ich keine Termine mehr. Und blieb 3 wochen ohne problem bei meinem freund wohnen, dann bin ich zum familiengericht und stellte einen Antrag auf sorgerecht entziehung. Solange nichts geklärt ist darf ich bei ihm wohnen bleiben. Meine Eltern erhielten 3 Tage darauf einen Brief wo ihnen gesagt wird das ich einen 2. antrag auf sorgrecht entziehung mache. Siw gingen am selben Tag zur Polizei und meldeten mich vermisst, zugleich zeigten sie meinen Freund wegen falschaussage beim jugendamt an, was nicht so ist. Nach dem Wochenende kam ein Kripo Beamter bei meinem Freund vorbei der für den Fall zuständig ist und hörte sich an was ich zu sagen habe. Daher das Gericht im vorraus entschied das ich bei meinem freund bleiben darf verfiel die vermissten anzeige. Ich bekam briefe mit infos vom gericht und meine eötwrn sind mir dem entgegen getreten mit der begründung ich hätte ein intaktes elternhaus. Weiter 2 Wochen keine Nachricht mehr alles war still.. bis meine eltern bei meinem freund auftauchten und mich abholen wollten. Ich sagte ihnen sie sollen gehen ich will nichts mehr mit ihnen zutun haben sie sind teufel und das ich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?