Wann wirft eine erstlingshündin eher früher oder später als 63 tage?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kann man so genau nicht sagen, meine Hündin war bei Tag 60. ich denke nicht das die Anzahl der Würfe einen Einfluss darauf haben aber als Züchterin müsstest d das auch wissen aber wahrscheinlich willst du nur mal Welpen haben, ohne Papiere, ohne gesundheitliche Untersuchungen. Das finde total daneben

Unsere Hündin hatte jedesmal exakt 61 Tage gebraucht.

solltest du eigentlich gelernt haben,wen du seriös mit zuchtverband züchtest...die beste methode ist fiebermessen,alles andere wäre spekulation

Ich züchte nicht. Und will auch keine welpen. Danke für die gleich abwertenden, voreingenommen und Verurteilungen antworten. 

Sowas kann man mal auch mal nachfragen weil meine Nichte über hunde ein Referat hält!!!!

Berni74 22.02.2017, 15:33

Dafür gibt es bei den Fragen das Feld "Details zur Frage". :-)

Du ahnst nicht, wie oft man hier derartige Fragen von irgendwelchen "Hobbyzüchtern" gestellt bekommt, die sinnlos Hunde vermehren und keinen Plan von dem haben, was sie da tun....

3
dsupper 22.02.2017, 17:45
@Berni74

Hört sich trotzdem sehr sehr glaubwürdig an, mit dem Referat der Nichte über Hunde - solche Details werden in einem Schülerreferat ja sicher eher weniger eine Rolle spielen ...

2

Hat man Euch das nicht beim Züchterseminar erklärt?

Den Zeitpunkt kannst du nicht vorher sagen. Das geht auch bei der Frau nicht.

das ist doch immer unterschiedlich^^

Fendte 22.02.2017, 14:59

Ja aber von der Regel her, ist ja bei Frauen auch so. 

0
EvaRelativ 22.02.2017, 15:00
@Fendte

Kann man so nicht sagen. Es gibt Hündinnen da ist es bei jeder Trächtigkeit anders, andere werfen von der ersten Trächtigkeit an und immer genau auf den 63. Tag etc.

1

Was möchtest Du wissen?