Wann wird Sekbstkritik zur Selbstzerfleischung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ihr all die Jahre keinen Kontakt mehr hattet, war es auch keine Freundschaft im eigentlichen Sinne mehr. Man verliert sich über die Jahre eben auch aus den Augen. Passiert dann etwas Schlimmes, ist das sicher erst mal ein Schock. Aber wenn man weiß, dass auch von der anderen Seite keine Kontaktversuche kamen, sollte man sich nicht zu sehr da hineinsteigern.

Selbst wenn du dich mal gemeldet hättest, weißt du nicht, ob du eine Reaktion erfahren hättest. Viele Männer lassen sowieso nichts über ihre Gefühle raus, selbst bei Krankheiten.

Behalte die alte Freundschaft im Herzen, wenn es damals eine gute Freundschaft war. Mehr geht nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider bringt es überhaupt nichts, sich über nicht gemachte Dinge den Kopf zu zerbrechen. Wenn er gesund gewesen wäre, dann hättest Du ihn ja auch nicht besucht. Selbst wenn man über so viele Jahre befreundet war, geschieht es dennoch, dass man sich aus den Augen verliert und sich in andere Richtungen entwickelt. Behalte ihn so in Erinnerung, wie Du ihn kanntest und zünde vielleicht eine Kerze in Gedenken an ihn an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?