Wann wird man Gefühlskalt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt ganz auf den Menschen drauf an. Einige werden gefühlskalt, um nicht weiter verletzt zu werden. Stell dir vor, du gehst in die Schule und wirst dort jeden Tag fertig gemacht, sowas kann ganz schön weh tun. Irgend wann wird die betroffene Person nicht mehr damit fertig, kann den Schmerz nicht mehr verarbeiten und verändert schließlich die Persönlichkeit, um sich an zu passen und nicht mehr verletzt werden zu können.

Von diesem Moment an verletzt die besagt Person andere Menschen, um als kaltherzig zu gelten und nicht mehr verletzt zu werden, schließlich übernimmt diese Phase die Persönlichkeit des Menschen und so wird dieser Gefühlskalt.

Eine andere Möglichkeit wäre, wenn du der Ansicht bist, dass es dir richtig schlecht geht, aus welchen Gründen auch immer. Es reicht schon, wenn du deinen Willen nicht bekommst. Aus Wut und Traurigkeit heraus redest du dir dann ein, dass es dir so richtig schlecht geht, klar es tut weh, aber so kannst du dich in deinem eigenen Mitleid baden und überstehst das ganze besser.

Nur glaubst du irgendwann wirklich, dass es dir schlecht geht, weil dein Gehirn nicht mehr richtig unterscheiden kann, was wirklich passiert und was du dir einbildest, damit du dich besser fühlst und schließlich bekommst du den Schmerz nicht mehr wirklich los (Depression) Dein Körper und dein Verstand zerbrechen an den Schmerzen, die du täglich ertragen musst, so lange bis du nichts anderes mehr fühlst, als die tiefe Leere in dir selbst.

Wie gesagt es kommt hierbei immer auf den Menschen an, der eine Situation durchlebt, manche kommen damit besser klar und andere weniger, die die weniger gut mit ihrem Leben zurecht kommen, laufen Gefahr so zu werden, allerdings kann man so eine Gefühlskälte auch wieder rückgängig machen. Wenn man jemanden findet, der einen aufrichtig liebt und so akzeptiert wie man ist und nicht wie man sein will, dann kommt man schließlich zu der Erkenntnis, dass auch die Person, die man von Grund auf ist geliebt wird und nicht einfach weggeworfen werden sollte.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Menschen gefühlskalt werden, die keine Hoffnung mehr auf Anerkennung haben. Ich hoffe, dass dir so etwas niemals widerfahren wird Akira, ich hoffe meine Antwort hat dir einen kleinen Einblick in die Gefühlskälte gegeben.

MfG, Anima(17)

Desto mehr man durchmacht .. desto weniger fühlt man. Und ich spreche aus Erfahrung.

Danke ^^

0

Wie kann ich meine Tränen unterdrücken bzw, verkneifen?

Hallo zusammen, ich habe da ein kleines "Problem". Bei Abschieden weine ich meistens. Bald steht einer bevor und möchte nicht diesmal weinen ! Denn in dieser Situation wird es mir total peinlich sein.... Habt ihr paar Tipps wie ich Tränen unterdrücken kann ??? Danke!

...zur Frage

Ist es normal in der Pubertät einfach so zu weinen?

Heyy, Ich bin 14 Jahre alt und ein Mädchen. Heute hab ich mehrmals (eben auch) wegen Kleinigkeiten angefangen zu weinen. Bsp: Kleinigkeit die ich falsch gemacht habe. Ich hab direkt Mega viele Tränen in den Augen gehabt und geweint, normalerweise kommen nie Tränen raus und ich werde rot. Eben kamen nur Tränen raus und ich sah auch normal aus. Wieso ist das so, ich hatte das noch nie (Stimmungsschwankungen schon öfters, aber sowas noch nie) und ist das normal?

...zur Frage

Wann versiegen Tränen?

Wenn man ununterbrochen weint, dann muss doch irgendwann der Punkt kommen, an dem keine Tränen mehr kommen können, oder? Irgendwann ist die Tränenflüssigkeit leer, oder wird die gleich nachproduziert? Wie lange kann man denn weinen?

...zur Frage

Hallo Leute warum ist es so oder was ist ?

Hallo Leute ich habe Selbstmord Gedanken will aber jetzt keine Gründe aufzählen. Also oft wenn ich an Selbstmord denke Fang ich an zu weinen oder ich weine einfach so wenn ich nicht mehr kann. Und zwar sind das eigentlich nerven zusammen Brüche oder ist das was anderes nerven zusammen Brüche?

...zur Frage

Warum werden im Japanischen oft Zeichen über andere Zeichen geschrieben?

Ich weiss dass der folgende Satz keinen Sinn ergibt, er soll nur ein Beispiel für das sein, was ich meine. Also was bedeutet das, Wann wird es angewendet und warum ist das so?

...zur Frage

Bin ich schon depressiv oder habe ich nur einen tiefpunkt?

Hallo ihr, ich bin weiblich und seit ca 3 jahren geht es mir psychisch nicht so gut. Ich zweifel sehr oft an mir selbst und fange oft grundlos an zu weinen oeer werde extrem schnell wütend wenn mir etwas nicht passt. Deshalb gerate ich auch häufiger mit meinen eltern aneinander. Ich habe auch das gefühlt dass sie mich gar nicht verstehen. Mache mir auch sehr viele sorgen über alles und wenn ich mich dann damit an jemanden wende, heißt es nur dass ich dumm bin mir über sowas sorgen zu machen oder deswegen zu weinen. Also nimmt man meine probleme gar nicht ernst was mich wiederum auch sehr verletzt. Seit längerem denke ich aucv nur in das schlechte im menschen und denke sofort wenn jemand nett zu mir ist dass er mich eh nur verarschen will und mich ausnutzt. Oft habe ich auch einfach keine lust aufzustehen und liege dann oft einfach nur im bett weil es mir psychisch einfach nicht gut geht und ich keine kraft oder motivation habe irgendwas zu machen. Desweiteren bin ich ein mensch der sich über jede kleine abwechslung im leben freut zb ein treffen mit einer freundin die ich länger schon nicht mehr gesehen habe, einfach nur damit ich raus komme aus meinem alltagstrott und auch mal meine sorgen vergesse. Vor kurzem war es jedoch so dass mir genau diese person kurzfristig abgesagt hat, weshalb ich sehr traurig war und auch geweint habe. Das selbe ist es wenn ich mich auf etwas anderes extrem freue und es dann doch nichts wird, danach breche ich sofort in tränen aus. Daraufhin bekomme ich auch nur zu hören dass ich mich nicht wie ein kleines kind verhalten soll und mein verhalten einfach nur dumm sei. Jedoch fragt man mich nie ob alles ok ist wenns mir mal schlecht geht oder hat ein ofgenes ohr für mich. Manchmal werden mir dann auch sachen angedroht bzw strafen wenn ich mein verhalten nicht änder, jedoch kann ich meine tränen oder wut in solchen situationen einfach nicht mehr zurück halten, da die entäuschung einfach zu groß ist. Habe einfach das bedürfnis mit jemandem mal zu reden, jedoch weiß ich durch erfahrungen dass mich eh keiner verstehen wird und dass mein verhalten einfach nur als dumm und trotzig abgestempelt wird. Habe auch sehr oft keine freude mehr an dingen die mir früher freude bereitet haben auch an hobbys. Geht es jemandem von euch vielleicht ähnlich? Habt ihr vielleicht auch einen tipp für mich, mich belastet das nämlich sehr und ich gerate durch mein verhalten immer wieder mit leuten in konflikt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?