Wann wird endlich BGE eingeführt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist so verkürzt und falsch dargestellt:

- Die Studie musst du mir erst einmal zeigen. Die meisten Studien die ich kenne zeigen eine Mehrheit gegen das BGE.
- Dass der BGE automatisch zu einer Aufwärtsspirale führt ist absolut nicht bewiesen. Die Einführung eines BGEs hätte weitreichende Konsequenzen die nur sehr schwer abzuschätzen sind. Ökonomie ist keine exakte Wissenschaft..

Ich persönlich wäre für eine Einführung des BGEs in mehreren Schritten, über viele Jahre. Im ersten Schritt würde Harz IV so umgestaltet werden dass es ohne Sanktionen funktioniert. Ein weiterer Schritt könnte eine Einführung eines BGEs in etwas über Harz IV Niveau sein. Später könnte das BGE stufenweise angehoben werden.

Nicht vor 2030 oder später, ganz so flott sind die Deutschen denn eher doch nicht.

Sagen wir so, von 81 Mio. Einwohnern arbeiten überhaupt nur 43 Mio., für welchen Lohn auch immer.
Welches BGE man sich auch immer vorstellt, es müssten weniger arbeiten.
- sei es, weil die Gesellschaft altert, Demographie
- sei es, wg. der Automatisierung (Digitalisierung, Automatisierung ff)

Vorher besteht kein Leidensdruck, die Effekte auszugleichen und mithin fehlt der politische Wille.
Auch ein BGE, so als Idee, braucht seine Zeit zur Reife.

Z.Zt. gibt es Testläufe, in Finnland und Niederlande, eventuell demnächst in Niedersachsen.
Das reicht noch nicht zur Reife, sind ersteinmal ein kleiner Schritt.
Allerdings begleitet, Kuckuck, von der Rentenproblematik, für dies derzeit sogar keine Idee hat, diese zu lösen.
Man zuppelt noch, wieviel's denn sein darf, um billiger davon zukommen.
Halb zog es sie, halb sanken sie dahin...Deutschland befindet sich noch mitten in den Grabenkämpfen.

Früher oder später wird es kommen.
Frei nach Konfuzius "ob Du schnell oder langsam läufst, der Weg bleibt der gleiche".

Die einzigen, die es kaum erwarten können, sind Leute die zu faul zum schaffen sind.

Alle anderen sehen das eher als Spinnerei.

Aber selbst wenn jeder 1.200 Euro bekäme, wäre dieses Geld nicht von Gegenwert gedeckt => Inflation

Für die 1.200 Euro bekämst dann soviel wie heute für 300 Euro und müßtest trotzdem arbeiten, um über die Runden zu kommen. Ändern würde sich gar nichts.

Das mag als Experiment in einem Dorf oder einer kleinen Stadt funktionieren, da ein ganzer (Rest)Staat dahintersteckt, der die Währung deckt.

Als geschlossenes System klappt es nicht, kann gar nicht klappen.

Wäre, wie wenn ein Dorf mit 100 Einwohnern nimmst und jedem 1.000.000 Trollmark als Startkapital gibst. Es wird sich schnell ein Wert dieses Geldes dann so einpendeln, daß es z.B. für 500.000 TM ein Haus zu kaufen gibt, für 100.000 TM ein Auto, ein Liter Sprit 5 TM kostet und ein Arbeiter 50 TM pro Stunde verdient usw.

So funktioniert Währung. Deshalb gibt es auch Wechselkurse, weil jedes Land unterschiedlich produktiv ist.

ArunKong 03.07.2017, 20:34

Es gibt kein Trollmark!

0

Der Anfang einer aufwärtsspirale???

Ok, nehmen wir mal an,  es gäbe ein BGE von 1200€ für jeden volljährigen Bundesbürger.

Gleichzeitig werden alle Sozialleistungen des alg 1& 2 eingestellt!

Was bedeutet das?

Jeder erwerbstätige freut sich über 1200€ die er brutto mehr hat... jeder sozialleistungsbezieher muss schauen - alg 1 Bezieher bekommen wahrscheinlich weniger - alg2 etwas mehr.

Nun könnte man das alg1 auch weiter zahlen, dafür hat man ja eingezahlt...

Was heißt das für die alg 2 Bezieher?

Mehr Geld, aber auch mehr kosten (Miete, Nebenkosten, kränken & Rentenversicherung)

Stellt man sich damit besser???

Was passiert mit den Preisen für Alltags- und Luxus Güter?

Die Preise werden drastisch steigen! Es ist ja mehr liquides Geld im Umlauf und dadurch steigt die Nachfrage... und steigende Nachfrage pusht die Preise rauf

Blöd wenn das BGE konstant bleibt... 

Fazit:

Bringt nix! Wer vernünftig leben will, muss halt was lernen, arbeiten und das jeden tag und das 44-48 Wochen im Jahr!


Das BGE ist eine, entschuldige, nicht böse gemeint, linke Träumerei und hält den Wirtschaftswissenschaften nicht stand. Ausserdem ist es ungerecht weil die einen die Leistung bringen während die anderen schmarotzen. Ich bin aber offen für jedwede Diskussion dazu solange sie sachlich ist. Liebe Grüsse

RischijKot 03.07.2017, 19:03

Das BGE ist doch nichts anderes als ein Helikoptergeld. Es mag Vorteile geben, aber die liegen nicht darin begründet, daß keiner mehr was arbeiten müßte.

0

So ein Käse!

Welche Studien und Umfragen sind das denn? Hast Du dich selbst befragt ?

Was ist die Bedeutung dieses Satzes:"So wird es noch Arbeitnehmer geben   ..." ?? es gibt doch noch Arbeitnehmer. Ich sehe nicht was Du damit aussagen willst.

Welche Aufwärtsspirale ? Die Aufwärtsspirale des völligen Staatsbakrottes ?

"DIE Deutschen können noch kaum warte." Wer ist das denn "DIE Deutschen" ? Ich kann gut noch 100 Jahre drauf warten, dann ist es mir egal, wer den ganzen Karren in den Dreck schiebt.

Ich hoffe, ich werde den Tag nicht erleben, an dem ein Millionär 1200 Euro zusätzlich vom Staat bekommt. Das nämlich heißt das B in BGE, nämlich bedingungslos.

So etwas unsoziales kommt hoffentlich niemals.

martinzuhause 03.07.2017, 10:53

ich hoffe das der staat es erst mal geregelt bekommt das jeder der leistungen bekommt dafür auch arbeiten muss.

1

Dann, wenn jemand eine Möglichkeit gefunden hat, es zu finanzieren. Das ist bisher nicht der Fall.

Was möchtest Du wissen?