Wann wird eine Leiche spätestens begraben?

4 Antworten

das kommt darauf an, ob die Todesursache klar ist und ob Termine für die Beerdigung frei sind. Das kann auch 6 Monate dauern - es gibt da keine Beschränkung

Die Bestattungsfristen sind in den Bestattungsgesetzen geregelt und diese sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz Länder- bzw. Kantonssache.
Es gibt Mindestfristen (vor diesem Zeitpunkt darf ein Leichnam nicht bestattet werden) und Maximalfristen (bis zu diesem Zeitpunkt muß der Leichnam bestattet werden). Manche Landesgesetze kennen nur Maximalfristen, das ist ganz unterschiedlich. Die Mindestfristen haben den Zweck, Zeit für die Untersuchung nachträglich aufgetauchter Verdachtsmomente (z. B. Fremdverschulden) zu haben und die vorzeitige Beseitigung von Spuren am Leichnam zu verhindern.
Die Maximalfristen haben hauptsächlich den Zweck, die Bevölkerung vor verwesenden Leichen und somit ansteckenden Krankheiten zu schützen (auch wenn ein Leichnam an sich nicht giftig ist).
Sämtliche Fristen können auf begründeten Antrag unter- bzw. überschritten werden. Unterschritten beispielsweise, wenn religiöse Bestattungsfristen (Muslime möglichst innerhalb von 24 Stunden) eingehalten werden sollen. Überschritten, wenn sich die Trauerfeier nicht so schnell organisieren läßt. Wenn man sich die unterschiedlichen Regelungen der Länder und Kantone ansieht, wird man zum Schluß kommen, daß die Bestattungsfristen keine sachliche Grundlage haben können. Die Unterschiede betragen Tage und im Extremfall WOCHEN!!!
Heutzutage könnte man überhaupt auf Bestattungsfristen (zumindest die Maximalfristen) verzichten, weil es Möglichkeiten der Kühlung und Einbalsamierung gibt. Aus Spaß läßt ja niemand einen Leichnam liegen, es würde die gesetzliche Anordnung reichen, daß die Bestattungsunternehmen einfach für eine fachgerechte Lagerung sorgen müssen (eben Kühlung oder Konservierung). Aber der Staat reagiert halt langsam auf Veränderungen und verdient an den Bewilligungsgebühren für Unter- und Überschreitungen der Fristen. Sehr oft wird auf den Genehmigungsantrag gepfiffen, weil es eh niemand kontrollieren kann.
Im Schnitt findet eine Bestattung innerhalb von drei bis fünf Tagen statt, was sinnvoll ist, um den zeitlichen Zusammenhang zu wahren.
Anatomieleichen werden übrigens nach ca. einem Jahr bestattet, das kann aber je nach Anatomischem Institut und Verwendung variieren. Infos zum Ablauf nach dem Tod findest Du auch auf http://www.unschwarz.at Für Deine Kurzgeschichte wirst Du auch Infos zu diesem Ablauf benötigen. Für eine realistische Geschichte empfehle ich Dir nach dem Bestattungsgesetz des Bundeslandes zu googeln (oder beim Gesundheitsamt zu fragen) in dem Deine Geschichte spielt. Viel Erfolg!

Du musst unterscheiden zwischen Beisetzung und Bestattung. Beisetzung ist die Übergabe des Leichnams z.B. in der Feuer, also in ein Krematorium. Die Asche, die dabei übrig bleibt, ist beigesetzt, aber noch nicht bestattet. Gerade bei einer Urne kann zwischen Beisetzung und Bestattung viel Zeit liegen, z.B. wenn die Verwandten eine Bestattung um Ausland wünschen, wird ihnen die Urne ausgehändigt - oft auf unbestimmte Zeit. http://www.provivo.info

Beerdigung: Blumen mit Gebinde/ Beileidskarte mit Trauerbuch?

Hallo,

muss auf ne Beerdigung (keine Verwandtschaft) und brauch Euren Rat....Also ich werde nur auf dem Friedhof/ Trauerhalle dabei sein, Lokal lehne ich ab.

Ich habe für den Hinterbliebenen eine Beileidskarte mit Spruch und ein Trauerbuch (er mag sowas, also Zitate u.ä.) besorgt, wann gebe ich es, wie läuft das auf einer Beerdigung ab? Oder soll ichs ihm vorher daheim geben?

So, jetzt hab ich erfahren, dass meine Nachbarn, die auch hingehen, Blumen mit einem Gebinde (Name) machen lassen und sie sagten, ich sollte das auch machen...hm....muss ich das? Ich dachte, das Buch reicht...

Danke und schon mal ein schönes WE wünscht KatzenEngel

...zur Frage

Frage zu einer aufgebahrten Leiche

Meine Frage klingt vielleicht etwas komisch. Aber ich habe mir den Film "Die Tudors" angeschaut und gelesen, dass die 3. Frau, Jane Seymour 12 Tage lang aufgebahrt war und dass die Köpfe von den Affären der 5. Ehefrau, Catherine Howard, 2 Monate nach deren Hinrichtung zur Schau gestellt wurden, als Catherine Howard auf dem Weg zu ihrer Hinrichtung war. Bei mir stellt sich jetzt die Frage, dass ich mir das nicht vorstellen kann, dass das möglich war, denn normalerweise müßte doch eine Leiche, die an der frischen Luft ist, doch spätestens nach 3 Wochen völlig verwest sein. D. h. die Leiche von Jane Seymour dürfte demnach nach 12 Tagen auch schon relativ verwest gewesen sein und die Köpfer der zwei Herren völlig skelletiert...... Oder wurden die Leichen mumifiziert?

...zur Frage

woher kann man erfahren, wann eine beerdigung statt findet?

hallo,

hab da eine etwas komische frage. ein angeheirateter verwandter ist tot und wir ahben mit nachbarn und freunden dort keinen kontakt gehabt. wir wohnen in NRW und er wohnte in sachen-anhalt. meine mutter wurde zwei tage später erst vom tod informiert und da fragt man ja nicht gleich wer diese person ist und wann die beerdigung ist und und und. sie war erstmal fertig.

ich wurde nur von ihr unterrichtet und jetzt weiß ich nciht wie ich oder ob wir nochmal angerufen werden. wann die beerdigung ist. ich weiß, dass die nachbarn ihm immer geholfen haben und habe schon im internet nach seiner hausnummer gesucht und halt telefonnummern oder namen, aber nur er selbst steht vom haus drin.

kann mir da jemand helfen, bekommt man da irgendwie bescheid? wir sind nicht blutsverwandt also er hat nur in die familie meines vaters eingeheiratet und wir also meine mutter hat ja uahc nur in die familie eingeheiratet.

hab auch shcon nach fiedhöfen in der stadt geschaut bzw in dem ort wo siene frau liegt. den einen gibt es wohl nicht mehr und in der stadt wo er selbst wohnt gibt es viel zu viele, sonst hätte ich da auch mal angerufen. die müssten es ja wissen, wenn die was zutun bekommen.

habt ihr noch tips was ich da machen könnte.

...zur Frage

Wer erfand den Brauch der Beerdigung und wann entstand er?

Hallo liebe Community,

mich würde gerne mal interessieren, wann die Menschheit eigentlich darauf kam, Verstorbene in der Erde zu begraben. Hatte es religiöse Gründe? Oder aus Platzgründen? Außerdem würde mich interessieren, wer diesen Brauch erfand und wann das ungefähr begann.

Hoffe jemand weiß mehr darüber! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?