Wann wird ein Wunder anerkannt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi, Wunder gibts überall, in allen Religionen. In der allein seligmachenden Kirche gilt die Positio super Miro. Für ein Wunder ist es nötig, daß 1) ein sinnenhaftes - auch für Ungläubige wahrnehbares Zeichen vorliegt. 2) muß es ein übernatürliches Phänomen sein und 3) muß es sich direkt auf Gott zurückführen lassen. Näheres siehe Link. Gruß Osmond http://www.30giorni.it/articoli_id_3810_l5.htm Zitat: Die „positio super miro“ wurde neben der Ärztekommission auch von den Theologen der Kongregation untersucht. Sollte die Entscheidung der Kardinäle positiv ausfallen, was als wahrscheinlich gilt, kann der Präfekt der Kongregation, Kardinal Angelo Amato, das Dossier dem Papst zur Promulgierung der Anerkennung eines Wunders vorlegen. Dieser wird dann über das Datum der Seligsprechung entscheiden. Bereits am 19. September 2009 hatte Papst Benedikt XVI. den heroischen Tugendgrad Johannes Pauls II. nach der einstimmigen Wahl der Kardinäle und Bischöfe bestätigt und ihn zum „ehrwürdigen Diener Gottes“ erhoben.

Wenn die Schläuche nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind, die in Madonna Statuen stecken und für das Blut weinen aus den Augen der Statue eingebaut wurden. Das farbige Zuckerwasser sollte auch mindestens durch Schweineblut ersetzt werden. Oder wenn bei einer Wunderheilung der Patient nicht schon gesund in den Saal kam oder wenn man nicht auf den ersten Blick die Glas Scheibe unter Wasser erkennt, auf denen die Jesuse dieser Zeit über Wasser laufen. Die Tricks der Heiligen Männer müssen eben gut getarnt sein. Dann entscheidet der Vatikan obs als Wunder anerkannt wird um noch mehr Menschen an der Nase rum führen zu können.

Schau dir mal an, was du unter diesem Link Interessantes entdecken kannst ...

http://www.geistigenahrung.org/ftopic68583-10.html

und ... Wunder, welche von der katholischen Kirche anerkannt werden, die gibt es in unserer Zeit bedeutend weniger früher, wo die Wissenschaft noch sehr viel mehr im Aberglauben befangen ward ... und ... es keine weltweite Information und Dokumentation durch die Massen- und sonstigen Medien gab.

Wunder ... deren bedient sich zwar jede Religion ... und es gibt Gläubige, die sind geradezu "wundersüchtig" ... aber ... in unserer "aufgeklärten" Zeit, hält der Glaube an solche nicht sehr lang.

Da aus wissenschaftlicher Sicht keine Wunder existieren, wird von uns niemals so etwas anerkannt

daaaydreamer007 25.03.2012, 19:48

Hmm :/ und wie soll ich das bei einem Referat sagen ?

0
Kristall08 25.03.2012, 20:12
@daaaydreamer007

Es gibt zwei Arten sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles eines. Albert Einstein

;-)

0

Dazu muss man das Wort "Wunder" erst mal genau definieren können.

Wunder geschehen jeden Tag, einige Menschen glauben nicht daran. Aber es ist so. - Forrest Gump.

Daaaaaaanke :D habe ne 1 auf mein Referat bekommen! :)

Was möchtest Du wissen?