Wann wird ein Staat anerkannt?

4 Antworten

Ob ein Staat anerkannt wird, hängt von anerkennenden Staat selbst ab, manchmal sind es aber auch politische Einflüsse. Wer z.B. die Republik China anerkennt, bekommt von der Volksrepublik China mächtig Ärger.

Russland kann auch nicht Länder, die sich für unabhängig erklären, einfach so anerkennen, weil sie es dann auch für die Länder tun müsste, die sich von Russland selbst lösen wollen.

Darum werden Staaten nicht von allen anerkannt. Bei Israel kommt dazu, dass es viele Länder gibt, die dessen Existenzrecht infrage stellen.

Gott sei Dank hängt die Anerkennung eines Staates nicht von einer Länderanzahl ab.

"Palästina" hat nur so viele Stimmen weil arabische Muslime dort leben und Israel an dieses Gebiet grenzt. Das heißt, einzig die Religion (bzw. der Konflikt mit dem Staat der Juden) ist ausschlaggebend. Sonst wäre Palästina fast allen Staate "schnuppe egal".

Da der wichtigste Staat in dieser Sache, die USA, das Gebiet nicht als Staat anerkennen, wird es in absehbarer Zeit nicht zu einem allgemein anerkannten Staat werden.

Schließlich, abgesehen von Ngram, gibt es noch die Worte des PLO-Führers Zuheir Mohsen, der in einem Interview mit der niederländischen Zeitung Trouw im März 1977 erklärte:

"Das palästinensische Volk existiert nicht. Die Schaffung eines palästinensischen Staates ist nur ein Mittel, um unseren Kampf gegen den Staat Israel für unsere arabische Einheit fortzusetzen. In Wirklichkeit gibt es heute keinen Unterschied mehr zwischen Jordaniern, Palästinensern, Syrern und Libanesen. Nur aus politischen und taktischen Gründen sprechen wir heute von der Existenz eines palästinensischen Volkes, denn die arabischen nationalen Interessen verlangen, dass wir die Existenz eines eigenen palästinensischen Volkes als Gegenpol zum Zionismus postulieren.

https://wissen-agentur.blogspot.com/2017/12/palastina-gibt-es-und-gab-es-nie-als.html

Nur weil eine person sagt ein Volk existiert nicht, heißt es nicht das es stimmt. Und abgesehen davon ob sie ein recht auf einen Staat hat oder nicht- jeder hat das Recht auf Menschenrechte. Man könnte genau so sagen das Israelische Volk existiert nicht, da sie von vielen Regionen kommen...ändert es aber etwas an den Fakt das sie einen Staat so wie die Palästinänser haben dürfen.

Also Kurzgefasst :Wenn die USA ein Land anerkennt, wird es z.B auf Google Maps geschrieben. Ok!

0
@Tom0007000

Ja, jeder hat das Recht auf Menschenrechte. Nur, spricht das die Hamas-Führung Israels-Bevölkerung ab. So lange der Konflikt mit Waffen und nicht mit Worten - von beiden Seiten - ausgetragen wird, bin ich gegen einen neuen Staat.

1
@Bodesurry

Für jeden toten Israeli gibt es 23 Tote Palästinänser. 10000 Palästinänsiche Kinder wurden seit dem Jahr 2000 getötet. Die Armee kriegt 45 Tage Sozialarbeit wegen dem töten eines Protesters, während ein Palästinenser 2 Jahre für einen Stein wurf kriegt....In einer Demokratie geht sowas ABSOLUT gar nicht!

0
@Bodesurry

Also bei dieser Seite kann ich nichts außer ein 588€ Abo sehen.

You'll notice right away that the overwhelming majority of the deaths are Palestinian, and have been for the almost 14 years since B'Tselem began tracking. Overall, the group has recorded 8,166 conflict-related deaths, of which 7,065 are Palestinian and 1,101 Israeli. That means 87 percent of deaths have been Palestinian and only 13 percent Israeli. Put another way, for every 15 people killed in the conflict, 13 are Palestinian and two are Israeli. (Statistics for the past two months are from United Nations Office for the Coordinator of Humanitarian Affairs.)

https://www.vox.com/2014/7/14/5898581/chart-israel-palestine-conflict-deaths

0
@Tom0007000

Die von Dir genannten 10.000 getöteten palästinensische Kinder kann auf jeden Fall nicht stimmen. Ich habe Dir hier noch eine andere Quelle:

In verschiedenen Studien werden unterschiedliche Opferzahlen für den israelisch-palästinensischen Konflikt angegeben. Nach Aussage des Stockholm International Peace Research Institute, wurden 13.000 Israelis und Palästinenser als direkte Folge des Konflikts zwischen 1948 und 1997 getötet.[16] Andere Schätzungen gehen von 14.500 Toten zwischen 1948 und 2009 aus.[16

https://de.wikipedia.org/wiki/Israelisch-Pal%C3%A4stinensischer_Konflikt#:~:text=Todesopfer%20seit%201948,-Siehe%20auch%3A%20Vertreibung&text=Nach%20Aussage%20des%20Stockholm%20International,zwischen%201948%20und%202009%20aus.

0
@Bodesurry

Meine Zahlen sind keine Schätzungen, das sind Aufzeichnungen die von verschiedenen Organisationen gemacht wurden. U. a Office for the Coordinator of Humanitarian Affairs

0
@Tom0007000

Das Stockholm Inernational Pace Resarch Institute halte ich für verlässlicher.

0

Naja ein Staat ist es für die Völker der Länder, die ihn als Staat anerkannt haben. Ein Land was von allen anderen Ländern anerkannt ist, ist quasi ja auch nur von jedem einzelnen Staat anerkannt.

Es bilden sich also zwei Fraktion, die Anerkennen und die Nicht-Anerkenner.

Bei Ländern, die nicht von allen anderen Ländern anerkannt wurden, kann man also nur aus der Perspektive der Länder urteilen, die es anerkennen. Allgemein anerkannt ist es dann aber nicht.

Palästina gibt es als Gebiet gar nicht, sondern den Gazastreifen und das Westjordanland. Beide haben unterschiedliche Regierungen seit 2007. Die Oberherrschaft hat weiterhin Israel.

Woher ich das weiß:Recherche

Das weiß ich, aber gibt es bestimmte Zahlen wie ein Staat anerkannt wird?

0
@Tom0007000

Nein, der Kosovo ist zum Bespiel auch ein eigener Staat, obwohl er nicht von allen Staaten anerkannt wird. Der Staat muss vor allem überlebensfähig sein. Der Gazastreifen und das Westjordanland ist nicht überlebensfähig, da viel zu klein. Zudem werden sie zwar von den arabischen Staaten wortreich in Schutz genommen, aber praktische Hilfe ist eher selten.

1

Was möchtest Du wissen?