Wann wird die Zahllast passiviert (Rechnungswesen)

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du zum Zeitpunkt der Bilanzaufstellung eine Zahllast hast, schließt du das Konto Umsatzsteuer über die Schlussbilanz ab, und zwar bringst du den Betrag auf die Passivseite der Bilanz. (Es sind Schulden, also passives Bestandskonto) Diesen Vorgang nennt man Passivieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?