Wann wird der Mars kolonisiert?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich vermute mal ganz zynisch, dass diese Vorraussagen etwas optimistisch ausgefallen sind, was sie ja auch muessen, wenn man Zuschuesse bekommen will.

Aber die Technologie ist im Prinzip da, und Menschen haben sich noch nie abhalten lassen, zu siedeln, wenn es ihre Technologie erlaubte, deshlab gehe ich davon aus, dass es um die 2050 passieren wird. Habe schon meine KIds gezwungen mir zu versprechen, dass sie nicht mitfahren!

schade die ältere generation diesen Spektakel nicht mehr miterleben können.. 😂

0
@egla666

Spektakel? 50 Irre die auf Nimmerwiedersehen in einer fernen Wueste verschwinden?...

1

Muss ja nich gleich zum Mars ... Weltraumtourismus eben

0
@egla666

Ach so, ja, das wuerde ich auch gern machen - ob die dann auch Rentner nehmen?

0

Ich meine, frühestens dann, wenn zuvor etwas viel Einfacheres getan worden ist: die Besiedelung der riesigen Landflächen unseres Planeten, die bisher ganz oder nahezu unbewohnt sind, die man aber heute für ein paar tausend Euro in wenigen Flugstunden erreichen und wieder verlassen kann.

Z.B. die nordamerikanischen Badlands und das Grand Basin, die kanadische und sibirische Tundra, das australische Landesinnere, die trockenen Regionen Zentralasiens, darunter die westliche Hälfte Chinas, die Atacama, Sahara, Namib, Lut und Rub al-Chali.

Solange dies nicht gelungen ist, kann jeder Versuch eines weitaus schwierigeren, gefährlicheren und teureren Kolonisierungsprojektes nur hinausgeworfenes Geld und verschwendete Zeit sein.

Wo ist da der Profit :D Durch Weltraumtourismus will man schließlich Profit erlangen

0

Kolonisiert?

Eine Kolonie bedeutet, daß irgendwo Menschen dauerhaft und weitgehend unabhängig leben. Das ist etwas völlig anderes als ein Stützpunkt - egal ob das ein wissenschaftlicher, wirtschaftlicher, oder militärischer ist - sie alle sind nur ein begrenzter Lebensraum, der im wesentlichen von einer Heimatbasis versorgt wird.

SpaceX hat überhaupt nicht die Mittel, um auf dem Mars irgendetwas aufzubauen. Wer mit SpaceX dorthin fliegt, der wird dort verhungern, oder bettelt die internationale Gemeinschaft an, daß sie ihn doch bitteschön wieder zurückholen sollen.

Aber selbst wenn SpaceX wider Erwarten nicht in die Pleite schliddert, so wäre das keine Marskolonie, sondern nur ein sehr begrenzter Stützpunkt.

Daß die Zeitplanung illusorisch ist siehst du schon daran, daß sie sich langsam auf den Start vorbereiten müßten, wenn sie 2023 den Mars erreichen wollen - bisher hat SpaceX aber weder ein geeignetes Raumschiff, noch eine Trägerrakete.

Von den SpaceX-/MarsOne-Träumereien abgesehen, wird es auf dem Mars wahrscheinlich mal Stützpunkte geben, aber eine echte Kolonie wird der Mars nie werden!

Gruß

Zwischen dort landen und kolonisieren ist ein großer Unterschied. Ersteres vermutlich in 10-20 Jahren, letzteres ev. in 100.

Vielleicht in 100 Jahren. Zunächst werden wir Roboter hinschicken, die für uns die Anlagen aufbauen und mit dem Terraforming beginnen (Schmelzen des Eiskappen, Treibhausgase freisetzen....). 

Terraforming ist auf dem Mars völlig unmöglich! Terraforming bedeutet nämlich "nach dem Vorbild der Erde", was bei 1/3 Schwerkraft nun mal nicht geht!

Spechen wir also nur von Geo-/Mars-Engineering und das stößt eben wegen der schwachen Schwerkraft auch an Grenzen. Womöglich könnte man eine Atmosphäre aufbauen, aber die verflüchtigt sich sehr schnell in den Weltraum, weshalb man kräftig nachliefern müßte, was auf lange Sicht dazu führt, daß der Mars völlig "ausdunsten" würde.

Vermutlich käme es sogar billiger die Venus zu terraformieren. Dort hätte man nämlich den Vorteil nahezu identischer Größe und fast Erdschwerkraft.

0

Realistisch könnten diese Daten durchaus sein. Jedoch glaube ich nicht, dass der Mars bereits dann kolonisiert wird. Ich würde (rein schätzungsweise) so auf 2080 oder später tippen.

Space X hat das Projekt in Mexiko Präsentiert (2016), aber
es sind zu viel Probleme offen, der Sprit, die große Menge an Personen, der
Preis, Vegetation, …. Leute sollen zu Mars gehen dort eine Firma bauen um den
Sprit für die Rücker zu Fabrizieren.   Die verrückteste Ideen, ein Asteroid hoch
schicken  das der Krater als Wasser
Speicher dient. Mars hat kein Magnet Feld (musste auch erschaffen werden)

Wir machen unseren Planet Kaputt und wissen nicht besseres
als  weiter Ziehen, die Trümer hinter uns
lassen um neu anfangen

Und da ist  noch das
Gerücht wo Jones behauptet das es Kinder Kolonien auf Mars gibt die wie Sklaven
gehalten werden, die NASA musste deftig Dementieren  

Ich denke auch, dass die Voraussagen etwas optimistisch sind, aber ich denke trotzdem, dass es in diesem Jahrhundert technisch auf jeden Fall machbar wäre. In dem Buch "Lebensraum Universum" (Springer-Verlag) wird sehr gezielt auf die Probleme und möglichen Lösungen eingegangen und ein Überblick über alle Missionen erstellt. Vielleicht ist es ja was für dich

Das wird aus finanziellen Gründen eingestellt. Es sei denn dass es dort etwas lohnendes gibt.

Was möchtest Du wissen?