Wann wird der autopilot realität?

8 Antworten

Kann doch nicht so schwer sein ein Programm zu entwickeln welches auf alle verkehrsregeln achten kann und ein Auto komplett ohne Mensch fahren kann.

Naja wie du siehst ist es eben doch nicht so leicht.
Der Grund ist nicht, dass es schwer ist Verkehrsregeln zu beachten, das Problem ist es Verkehrsregeln zu erkennen.

Schilder die nicht in Top-Zustand sind oder sogar umgefahren wurden können ganz schnell zu Problemen führen. Das gilt auch für schwierige Wetterbedingungen. Starker Regen oder sogar Schnee könnten zu extremen Problemen führen.

Außerdem sollten Fahrzeuge miteinander kommunizieren und da gibt es nichtmal einen Ansatz an Fortschritt.

Solche Autos gibt es, aber es muss noch gesetzlich geregelt werden, wer haftet, wenn etwas passiert!

Davon ab: Wieso sollten Autos ohne Menschen fahren? o_O Der Mensch sitzt zu Hause und das Auto fährt alleine und leer durch die Stadt? o_O *just_kidding ^^+gg

doch, es ist sehr kompliziert. du brauchst ohne ende kameras. nicht nur im fahrzeug, sondern auch im verkehrsraum! und es gibt noch die gefahr des datenschutzes ...

meines erachtens, eine ressourcenverschwendung ohne ende. nutzen und aufwand stehen in keinem verhältnis!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn nur noch Autos autonom unterwegs wären, wird das wohl auch kein Problem mehr sein. Der Störfaktor ist doch meist wieder der Mensch. Da wird sich nicht an die Geschwindigkeit gehalten oder bei rot noch schnell über die Ampel. Da springt mal ein Kind oder Hund auf die Fahrbahn oder Oma macht auf dem Zebrastreifen wieder kehrt.....Dann kommen noch alte, schwer erkennbare Schilder, geänderte Markierungen auf den Straßen wegen Baustellen.....

Aber meist ist doch der Störfaktor der Mensch selber...

Was möchtest Du wissen?