Wann wird Anwalt bezahlt bei Vergleich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Vergleich kann eine Kostenregelung aufgenommen werden. Ansonsten trägt jeder die eigenen Rechtsanwaltskosten bei einem außergerichtlichen Vergleich.

Um Ronox richtige Antwort noch einmal zu übersetzen: Nur, wenn du ausdrücklich auf die Vergleichskosten hingewiesen wurdest und nur, wenn du ihnen ausdrücklich zugestimmt hast, nur dann musst du die gegnerischen Anwälte überhaupt bezahlen.

Ansonsten gilt laut ZPO: Jeder bezahlt seine Anwälte selbst.

0

Der Anwalt wird in beiden Fällen eine Kostennote an Dich schicken.

Du musst ja auch Deinen Anwalt bezahlen, wenn Du einen Prozess verlierst, neben den weiteren Kosten.

Meine Schufa ist bei 5%.

Die Bemerkung hättest Du dir sparen können.

Der gute Herr Heyl wird Dir in jedem Fall seine Bemühungen in Rechenung stellen, Google mal nach ihm.

Deinen Vergleich wird er ebenfalls ablehnen, zumindest wenn Du selbst versuchst was auszuhandeln. Das kann nur was bringen wenn Du eine dritte Person ins Spiel bringen kannst und am Besten es dann noch über eine Schuldnerberatung machst.

Alle bisherigen Antworten sind falsch.

Frage : heyl ist der Anwalt des Gläubigers ? glaubiger ist es die Postbank ?

Gab es schon vollstreckungsversuche und falls ja waren die fruchtlos ?

Verh. Kids ?


Anders formuliert  ich möchte mit meinem Anwalt ein Vergleich aushandeln es gab noch nie ein Vollstreckung will aber das aus der Schufa haben und Gläubiger ist RA Heyl hat anscheinend die Forderung gekauft. 

0
@meisterstroee

Ach so , Du willst einen eignen Anwalt fuer vergleichsverhandlungen mit Heyl beauftragen ?

Dann Zahlst Du auf jeden Fall seine Kosten.

Warum sparst Du dir nicht diese unnötigen kosten ?

0

Was möchtest Du wissen?