Wann wieder Alkohol trinken nach absetzen von Antidepressiva (Citalopram)?

4 Antworten

Da ich großen Respekt vor Alkohol und Medikamenten habe, würde ich gerne wissen:

Wann ist der Wirkstoff von Citalopram aus dem Körper, sodass ich ohne Angst wieder ein paar Bierchen mit Freunden trinken kann?

Ich behaupte einfach mal frech, dass du ein wenig zu wenig Respekt vor Alkohol hast. Alkohol einzunehmen bei ständigen Panikattacken ist weit weniger wünschenswert als eine Einnahme mit Citralopram.

Bitte nur auf die Frage bezogene Antworten.

Die Antwort ist bezogen, da du fragst, wann du "ohne Angst wieder" ein paar Bierchen trinken kannst. Um ehrlich zu sein, darfst du das eigentlich erst, wenn du die Panikattacken in den Griff bekommen hast.

Ab dann darfst du erst - wenn überhaupt - "ohne Angst wieder" Alkohol trinken.

Alkohol ist eine sehr schädliches Lösungsmittel (das Wort Droge verwende ich für Alkohol nicht einmal), welches viele Heilungsprozesse im Körper verlangsamt und oftmals schnell in eine Abhängigkeit führt, vornehmlich bei Leuten mit Angststörungen, Panikattacken oder anderen Risikopersonen mit schweren Lebenslagen!

Panikattacken gehören in die Hände eines erfahrenen Arztes (und wenn der momentane Arzt nicht helfen kann => wechseln!). Man sollte bei Angststörungen NICHT ständig mit GABAnergen Substanzen wie Alkohol in Eigenregie einnehmen!

Gute Besserung!

ich würde sowieso nie zu viel alkohol trinken.... 1-2 bier ist ok, aber nicht mehr!

Schon klar, aber wenn es Mal mehr sein würde, dann will ich keine Angst haben müssen dass mir etwas passiert. Deshalb wüsste ich gerne wann das Medikament aus dem Blut ist .

0
@Michael9210

ca. 239 Stunden. Diese Zahl habe ich oftmals ausgerechnet.

Nur weil das Medikament aus dem Blut ist, heißt das noch lange nicht, dass man wieder Alkohol trinken kann.

Im Gegenteil "genehmigen" viele Psychiater auch 1-2 Bier trotz Medikamente wie Citralopram.

Man kann aber auch keinen verbieten zu konsumieren, was er will...

0

Ich würde bei einem Apotheker oder dem Arzt, der dir das Medikament verschrieben hat, nachfragen.

Vielleicht steht es evtl. auch in der Packungsbeilage?

Nein, steht leider nicht in der Packungsbeilage :-(

0

Was möchtest Du wissen?