Wann, wie, wo und wie viel lernt ihr (11. Klasse Gesamtschule)?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Ich lerne 1-2 Stunden. 50%
Ich lerne kaum. 50%
Ich will dir ein schlechtes Gewissen machen und lerne 3-4 Stunden! 0%
Ich lerne ca. eine halbe Stunde am Tag 0%
Ich lerne hier und da mal. 0%
Ich lerne NIEEEEE! 0%

2 Antworten

Ich lerne 1-2 Stunden.

Hej. Denk doch einfach mal an dein Potenzial. Wenn du 2,6 hast (das ist ja solide) - was für einen tollen Schnitt kannst du dann haben, wenn du lernst?! Denk an deine Zukunft - wenn du studieren willst, sind die meisten Fächer zulassungsbeschränkt. Für Medizin brauchst du schon so eine 1,4 - die meisten coolen Fächer erfordern eine 1 vorm Komma. Mir scheint das so, als könntest du mit etwas Fleiß doch dahin kommen. Deshalb ärgert sich dein Vater wohl auch so.

Ich hab früher im Halbjahr auch praktisch nicht gelernt - nur Hausaufgaben gemacht etc. Aber vor den Klausuren hab ich doch schon viel gelernt, vor LK-Klausuren auch mal ein paar Tage "den ganzen Tag". Abischnitt war nachher top

Ich empfehle dir also etwas ranzuklotzen - ein guter Abischnitt öffnet dir sehr viele Türen. Sonst ärgerst du dich später, warum du dir nicht mehr Mühe gegeben hast - scheinbar wär's ja gar nicht soo viel Mehraufwand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrSchmeerkotten
01.02.2016, 20:25

Das Problem ist ja leider, dass ich nicht weiß wie bzw. was ich lernen soll, da wir halt kaum Stoff bekommen. Ich kann zwar alles nochmal nachlesen oder so, aber sonst... Vor Klausuren wollte ich eh etwas mehr lernen, weil wir da ja auch Aufgaben gestellt bekommen.:D

1
Ich lerne kaum.

Ich lernte kaum und hab mein Abi trotzdem :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?