Wann werden Otoplastiken für Hörgeräte angefertigt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dann bekommst du HdO-Geräte, also welche, die hinter dem Ohr getragen werden. Ohne Otoplastiken klappt es mit den Hörgeräten überhaupt nicht. Die fallen nicht auf, weil die i.d.R. farblos sind.

Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich fühlst. Es ist sehr schwer zu akzeptieren, dass man schwerhörig und auf Hörgeräte angewiesen ist, aber sie ermöglichen wieder eine Teilhabe am Leben. Es ist eine große Erleichterung, einfach wieder viel besser zu verstehen und nicht dauernd nachfragen zu müssen.

Ohne Hörgeräte komme ich selber überhaupt nicht mehr aus und könnte auch meinen Beruf als Verkäuferin nicht mehr ausüben. Erst vor 2 1/2 Jahren - leider nicht schon vorher - habe ich mich ganz bewusst für farbige Otoplastiken (grün mit Glitzersteinchen) entschieden. Dieser tolle Schmuck fiel sofort auf und mein gesamtes Umfeld geht seitdem ganz anders auf mich zu. Im Umgang mit Schwerhörigen - trotz Hörgeräte - sind nämlich einige Dinge zu beachten.

Ich weiß nicht, wie schlimm dein Hörverlust ist, aber dies wird auf jeden Fall als Behinderung, evtl. sogar als Schwerbehinderung anerkannt. Ich könnte es dir sogar ausrechnen, weil ich mich sehr genau mit den entsprechenden Tabellen für die Feststellung des Behinderungsgrades auseinandergesetzt und mir für Excel eine entsprechende Tabelle erstellt habe. Die gibt es auch im Internet, sind jedoch erst einmal für Betroffene, die sich das selber ausrechnen wollen, etwas verwirrend.

Diesbezüglich würde ich dir sehr gerne helfen und bräuchte nur verschiedene Angaben von dem Audiogramm bzw. von dem Anpassbericht für die Hörgeräte. Melde dich bitte mal unter meiner Mail: barb.vandrei@gmx.net.

Mit freundlichen Grüßen

Was möchtest Du wissen?