Wann weiß man im englischen, dass der satz ein command (aufforderungssatz) und request (bitte) ist (denn ich brauch das für indirect speech)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten


Hallo,


im Englischen hat der Imperative (command, order, aufforderung) immer dieselbe Form wie der Infinitive, die Grundform des Verbes. (siehe: htt p://w ww.englisch-hilfen.de/grammar/imperativ.htm)


Der negative Imperative beginnt im Englischen immer mit Don‘t

Bei Befehlen (Imperativen) - positiven und negativen - findet, unabhängig davon, in welcher Zeit das Verb im Einleitungssatz steht, kein Backshift of Tense (keine Zeitveränderung) statt. Hier wird der Infinitive verwendet (not) to smoke (nicht) zu rauchen.



http://www.english-for-students.com/How-to-change-Imperatives-into-Indirect-Speech.html





Eine Bitte beginnt meist mit Can / Could / May und enthält meist ein please.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem Kontext, schaetze ich. Request faengt meist mit 
Could you, May I, Will you usw. an.

Command faengt gleich mit dem Verb an: Go to school, turn left etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
21.03.2016, 18:51

Ja, stimmt.

0

Englisch ist keine so klare Sprache wie Deutsch. Man sagt auch, es sei eine weak language, weil sie kontextsensitiv ist.

Im Prinzip sind viele englische Wörter nur bestimmbar (auch die Aussprache), wenn man den Kontext kennt. Genasuo verhält es sich bei manchen Sätzen.

Don´t litter!

Kann ein Anweisung sein, kann aber auch eine Bitte sein.

Wenn der Satz ausführlicher ist, also mehr Kontext enthält, gibt es bestimmte Redewendungen, die das klarer machen.

Bsp:

You don´t have to .... ist ein command

You shouldn´t .... ist ein command

You mustn´t ..... ist ein command

I wouldn´t .... ist ein command

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bubi53
21.03.2016, 19:29


Vielen Dank noch....ehm... kann es auch

 sein, dass es beides richtig ist???

 

0

Was möchtest Du wissen?