Wann war es noch üblich Frauen unter heutigem Verständnis zu unterdrücken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

...nur als Gattin und Mutter - also Hausfrau! - Die Unterdrückung hält bis heute an! 

Will Sie nur Gattin und Mutter sein - also Hausfrau, so wird Sie überall schief angeschaut - was?, das ist doch kein Beruf!

Sie soll Kinder zur Welt bringen - arbeiten (für weniger Geld) - auf die Kinder schauen - den Haushalt machen und wenn die Eltern alt werden auch die noch pflegen!

Dabei ist schon das "Muttersein" oft ein Full-Time-Job und eine immens wichtige Leistung für unsere Gesellschaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von enala
11.03.2016, 19:25

wohl wahr ,aber damals wäre nichtmal die Antwort legitim gewesen ich möchte nur wissen wann es war bevor die frauen sich aufgerappelt haben

1

So nach 1950 durften Frauen nicht ohne Erlaubnis ihres Ehemannes arbeiten oder bei der Bank ein Konto eröffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass mal nachdenken.. vor 1 Minute? 

Gleiche Löhne, Rentenansprüche für Hausfrauen und Mütter, alles nicht so dolle. Sexualisierung im Alltag ist Alltag, Frauen werden als Ware präsentiert, die mit dem entsprechenden Auto oder Sekt schon rumgekriegt werden.

Auf der anderen Seite werden uns dumme Männer und aggressive Kinder gezeigt. Soll mich als Zielgruppe wohl ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von enala
11.03.2016, 19:13

Ja ja ich weiß :D ich schreibe meine Facharbeit über genau das Thema und möchte einen Vergleich zwischen Heute und Daammaals ist ja inzwischen Wiederrum ein ganz anderes bild als damals

0
Kommentar von StevenArmstrong
12.03.2016, 16:17

"...dumme Männer und aggressive Kinder gezeigt."

In welcher Werbung werden denn dumme Männer gezeigt? Schalt lieber mal den TV an.

0

Was möchtest Du wissen?