Wann wählen die US-Bürger endlich mal?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hängt mit der andersartigen Art des Wahlvorgangs in den USA zusammen.

Zudem sind der zeitmäßig längste Teil des US-Wahlkampfes die sogenannten Primaries, also die Wahlgänge in den einzelnen Staaten, nur um den letztendlichen Präsidentschaftskandidaten innerhalb der Parteien zu wählen.

Das erstreckte sich seit Sommer 2015 bis zum August diesen Jahres. Was du seitdem an "Wahlergebnissen" hörst, sind Umfragen und Hochrechnungen.

Die eigentlich Volkswahl ist Anfang November; die Kernzeit des Wahlkampfes zwischen den letztendlichen Präsidentschaftskandidaten sind also auch nur drei Monate und damit nicht außergewöhnlich lang.

Wobei ja in der Volkswahl auch nur die Wahlmänner bestimmt werden, die jeder Staat beauftragt, für diesen oder jenen Kandidaten zu stimmen. Die letztendliche Präsidentschaftswahl findet dann erst Wochen später unter den Wahlmännern statt.

Das Interesse ergibt sich einfach daraus, daß der US-Präsident einen ungleich größeren Einfluss auf die Geschicke der Welt hat. Dies liegt zum einen an seinen Befugnissen, zum anderen an der herausgestrichenen Wichtigkeit des Landes selbst.

Zudem ist der US-Wahlkampf einfach sexier, als die meisten anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MP1293
13.09.2016, 13:24

Ah okay, jetzt verstehe ich, was das ganze Theater soll.

Denn jedes Mal, wenn ein neuer Präsident ansteht, wird ewig lang in den Nachrichten darüber geredet, weswegen ich schon keine Nachrichten mehr im TV schaue.

Nur WARUM man jeden Wahlgang in jedem einzelnen Bundesstaat in den Nachrichten erwähnen muss, verstehe ich nicht.

0

Die Wahl ist am 8. November.

Die US-Wahlen haben große Bedeutung, da die USA ein mächtiges und einflussreiches Land sind. Die Wahl hat dort gerade durch die beiden Kandidaten hohe aussenpolitische Relevanz. 

Deshalb wird über eine Wahl in Andorra oder Panama auch weniger berichtet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MP1293
13.09.2016, 12:39

Das alles kann ich ja noch verstehen, aber wenn die Wahl erst im November ist, wieso wird dann jedes Mal bei einer Präsidentenwahl das ganze Jahr lang darüber berichtet?

Keine Woche in 2016 ist ohne einen Bericht über die Wahl vergangen, die erst am Ende des Jahres stattfindet.

0

Die 58. Wahl des Präsidenten und des Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ist auf den 8. November 2016 terminiert. Formal werden an diesem Tag nur die Wahlmänner des Electoral College bestimmt, die ihre Stimmen für die Ämter des Präsidenten und des Vizepräsidenten abgeben werden. Die eigentliche Präsidentenwahl, bei der die Wahlmänner ihre Stimmen abgeben, findet 41 Tage später am 18. Dezember 2016 statt, ist aber nur von formaler Bedeutung

https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sidentschaftswahl_in_den_Vereinigten_Staaten_2016

Amtseinführung ist immer am 20. Januar des Folgejahres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann wählen die endlich mal den Präsidenten 

Immer im November sagt Mr. Google.

und warum redet man monatelang über den Wahlkampf, obwohl noch nicht gewählt wird.

Ich finde es auch ein bisschen zu lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MP1293
13.09.2016, 13:25

Den November habe ich auch bei Google gefunden. Nur konnte ich der Antwort nicht so ganz trauen, da die ja schon seit Monaten ständig Wahlergebnisse präsentieren.

0

Sie wählen am 8. November. Die Präsidentschaftwahlen finden dort immer im November statt, und die Amtseinführung ist dann im Januar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am achten November 2016 ist es so weit, dann darf gewählt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am 8. November ... das Datum stand schon monatelang fest oder mindestens der Monat ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?