Wann wachsen die Weisheitszähne?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wann wachsen die Weisheitszähne?

Normalerweise ab dem 17. Lebensjahr. Es gibt aber auch Ausnahmen. Z.B. können auch noch mit 70 Weisheitszähne einen Wachstumsschub bekommen.

Die anderen drei aber sind nicht zu sehen.

Ist eine Röntgenaufnahme gemacht worden und die Zähne sind darauf nicht zu erkennen? Wenn ja, dann sind sie nicht angelegt .
Nur mit einer Übersichtsröntgenaufnahme kann man sehen, ob die anderen 3 Zähne noch im Kiefer liegen. Auch kann man nur anhand der Aufnahme sehen, ob die Zähne entfernt werden müssen oder nicht.

Gibt es keine etwas schmerzfreie Methode?

Wie sollte das gehen? Nein, es gibt nur den operativen Weg. Schmerzen solltest Du während der OP nicht haben. Und anschließend kann man nicht voraussagen. Es gibt auch Patienten, die keine Beschwerden danach haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise wird irgendwann geröntgt um zu gucken was sich da noch so entwickelt.

Es haben aber nicht alle Menschen Anlagen für alle Weisheitszähne.
Man kann die auch, wenn es absehbar ist, dass sie falsch rauswachsen werden, direkt "aus dem Zahnfleisch" raus operieren. Geht auch mit Vollnarkose, aber gewisse Schmerzen hat man danach schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zähne liegen unter der Schleimhaut und werden nur bei Bedarf gezogen,sprich wenn du z.B. dadurch Schmerzen hast.

Die Zähne werden auch raus operiert, auf Wunsch auch alle 4 in einer OP.

So wars bei mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die müssen nicht unbedingt gezogen werden. Diese werden nur gezogen, wenn sie die anderen Zähne verschieben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?