Wann verwendet man die Normalform einer Funktionsgleichung und wann die Hilfsfunktion?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich kannst du mit beiden Formen Schnittpunkte mit anderen Funktionen bestimmen (dazu gehören auch Nullstellen, das sind einfach Schnittpunkte mit der Funktion f(x) = 0).

Was man verwendet, ist meist persönlicher Geschmack. Je nach konkreter Aufgabe bietet sich manchmal die eine oder andere Form eher an.

Kommentar von Neumondkind
26.06.2016, 20:57

Also kann man auch mit der Hilfsfunktion Schnittpunkte mit anderen Grafen bestimmen? Ich habe damit immer nur die Nullstellen bestimmt....

0

Normalform ist mir ja ein Begriff, aber was meinst du mit "Hilfsfunktion" ?

Was möchtest Du wissen?