Wann verschwindet der ausfluss?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gar nicht

Der Weißfluß gehört zu Frau wie die Morgenlatte zum Mann.  Das wirst du nicht los. 

Das wird sich im Laufe deines Lebens höstens noch verändern, das es stärker oder schwächer wird.  Oder auch beides, das Leben ist lang. 
Manche Frauen müßen deswegen sogar Slipeinlagen tragen. 

Erst wenn du in die Wechseljahre kommst wird er weniger.

Im übrigen ist der Ausfluß wichtig. er hält die Scheide feucht und "schwemmt" Keime und Verunreinungen nach draußen. Kurz er hält sie sauber. 

Und solange er nicht unangenehm riecht, juckt oder sich gelblich verfärbt ist auch alles in ordnung.

Der tritt im Zyklus immer wieder auf, das ist normal.

Klarer, spinnbarer (fädenziehender) Ausfluss tritt um den Eisprung rum auf, der zeigt die Fruchtbarkeit an. Milchig, krümelig wird er meist nach dem Eisprung, wenn die fruchtbare Phase vorbei ist.

Solange er nicht übel riecht ist alles okay.

aber er stört.. nicht jede frau hat das so stark

0
@ldrpd

Auch das ist normal. Damit wirst du leben müssen. Es kann sein, dass er sich später durch hormonelle Veränderungen verringert, aber verschwinden wird er nicht.

1

Wenn man in die Menopause kommt.

Was möchtest Du wissen?