Wann "verjährt" eine Straftat wie sexueller Missbrauch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schwer zu sagen, da nicht klar ist, was genau vorgefallen ist. Je nach Tat wäre aber immer noch die Strafverfolgung möglich, da die Verjährungsfristen erst mit der Volljährigkeit des Opfers zu laufen beginnen. 

Ich vermute, dass mindestens 10 Jahre Verjährungsfrist gegeben sind, d.h. dass die Verfolgung noch einige Jahre möglich wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
08.04.2016, 17:23

Eindeutig Falsch Denn: Seit dem 30.06.2013 beträgt zivilrechtlich
nunmehr die Verjährung nicht mehr 3 sondern 30 Jahre und im Strafrecht
ruht der Lauf der Verjährungsfristen nicht mehr nur bis zur Vollendung
des 18. Lebensjahres sondern bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres.

0
Kommentar von Menon1
08.04.2016, 17:44

@furbo: Es ist sehr wohl klar, was genau vorgefallen ist, ich wollte es den Lesern einfach nur ersparen, ein Bild davon haben zu müssen...

0

Seit dem 30.06.2013 beträgt zivilrechtlich
nunmehr die Verjährung nicht mehr 3 sondern 30 Jahre und im Strafrecht
ruht der Lauf der Verjährungsfristen nicht mehr nur bis zur Vollendung
des 18. Lebensjahres sondern bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
08.04.2016, 17:40
Eindeutig Falsch Denn: Seit dem 27.1.2016  ruht der Lauf der Verjährungsfristen nicht mehr nur bis zur Vollendung des 21 Lebensjahres, sondern bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres.
0

Ich meine ab Volljährigkeit 10 Jahre. Das würde halt bedeuten bis sie 28 wird sollte das gehen. Will mich aber jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, da ich nicht mal mehr weiß woher ich diese Info habe... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
08.04.2016, 17:17

Gerade bei solchen Themen sollte man sich zurück halten, wenn man es nicht weiß. Kein gefährliches Halbwissen verbreiten, bitte.

0

Was möchtest Du wissen?