wann verjähren schulden

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es damals einen vollstreckbaren Titel zu der Forderung gab, dürfte das erst nach 30 Jahren verjähren (siehe § 197 BGB).

vielen dank für die antworten....es ärgert mich, dass die nicht gleich gesagt haben, es sind noch 200.- DM offen, und die Zinsen ganz ruhig auflaufen lassen, ohne sich einmal zu rühren...die Zinsen übersteigen nun natürlich den geforderten Betrag um ein Vielfaches

0
@LilliVanilli

Na wenn du weißt, dass das über einen Anwalt lief, dann musst du ja gewusst haben, dass nochwas offen ist. Wie hast du denn auf die Anwaltsforderung damals reagiert?

0
@bitmap

habe mit dem anwalt ratenzahlung vereinbart, zehn gleiche raten bezahlt und die letzte rate (restbetrag) mit "schlussrate" auf der überweisung gekennzeichnet...damit war das für mich erledigt, da keine reaktion mehr von dem anwalt kam....die gesamtforderung war beglichen

0

Nach 3 Jahren
BGB §195 - http://de.wikipedia.org/wiki/Verj%C3%A4hrung

Aber nur, wenn es keinen vollstreckbaren Titel gab.

0

Was heißt ''die forderung lief über einen anwalt''? Gabs einen gerichtlichen Mahnbescheid?

die bank hat die forderung an einen anwalt übergeben und der hat sie bei mir eingefordert....analog einem inkasso, nehme ich an

0
@LilliVanilli

Bei einem ger. Mahnbescheid gilt http://kuerzer.de/3ECSlGBJ0 und ansonsten § 195 i.V.m. § 199 BGB

0

Was möchtest Du wissen?