Wann verfällt ein Copyright?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Urheberrecht erlischt am Ende des 70. Jahres nach dem Tod des Verfassers.

Beispiel:

Jemand schreibt einen Roman im Jahr 1940 und stirbt im Sommer 1941. Das Urheberrecht ist also am 31. Dezember 2011 erloschen.

dann muss ich ja noch bis 2035 warten... na toll! Dann eben nicht!

Danke

0

Das Urheberrecht an einem Werk besteht bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers; sind an einem Werk mehrere Urheber beteiligt, besteht das Urheberrecht bis 70 Jahre nach dem Tod des Längstlebenden. Für Datenbanken gilt allerdings eine kürzere Schutzfrist von nur 15 Jahren.

Quelle: http://www.123recht.net/Das-Urheberrecht-Worum-es-geht-__a260.html

70 Jahre nach dem Tode des Dichters und wenn die Erben keine weiteren Ansprüche erheben.

Kannst Du beim Projekt Gutenberg nachlesen.

Wahrscheinlich nie! Als Beispiel: J.S. Bach ist schon ewig tot aber die Bachwerkevereinigung Leipzig hält heute noch die Rechte.

Aber nicht die Rechte am Werk von Bach.

0

Was möchtest Du wissen?