wann verändert man die Drehzahl an elektrischen Werkzeugen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also bei Stichsägen ist die Gewschwindigkeit, bzw. Hubzahl abhängig vom Material um Aussrisse zu vermeiden, dabei gilt generell, je härter das Material desto niedriger die Geschwindigkeit.

Beim bohren ist die Abhängigkeit von Material und Durchmesser der Bohrung zu betrachten.

Je kleiner der Durchmesser der Bohrung, desto schneller sollte man bohren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
3sixteen 16.06.2016, 12:57

Aaachso...Danke mal

0

Hallo, wie schon "KommanderHeftig"geschrieben hat je kleiner der Bohrer desto höhere Drehzahl. Ich lass meine regelbare Maschinen eher langsam laufen allein wegen dem Geräusch und dem verbrennen bei Holz bei hohem Druck und nicht so scharfem Sägeblatt, ausser bei Oberfrässen, wenn der Durchmesser nicht über 15 mm ist wird immer volle Drehzahl eingestellt.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für spanende Metallbearbeitung gibt es je nach Material, Werkstück und Werkzeug optimale Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeiten. Das kann absolut in einer Wissenschaft für sich ausarten und es gibt Formeln und fette Handbücher.

Kleiner Einblick in mögliche Folgen, wenn man suboptimale Geschwindigkeiten wählt:

ab 11:15

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da solltest du dich selbst Schlau machen, welches Material du verwenden tust/willst-wie z.b. Holz,Eisen,Blech,Stahl,Glas,Beton, jeder hat seine Eigene Drehzahl, mit dem dazu gehörigen/passenden Bohrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abhängig vom Material und z. B. Werkzeugdurchmesser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?