Wann und wo muss ich als Vater Elternzeit beantragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Geburtsurkunde reichst du nach.

Denn - wie schon von anderen geschrieben - die Frist beläuft sich auf 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit. Möchtest du ab Geburt zuhause bleiben, dann ist das eben 7 Wochen vor dem errechneten Termin.

8 Wochen vor Beginn hat man dann auch Kündigungsschutz. Nachzulesen im BEEG, §§ 15 und 16.

Für das ElternGELD brauchst du tatsächlich die Geburtsurkunde.

Und da noch sehr wichtig: Die Elternzeit sollte mit den Lebensmonaten übereinstimmen, damit es beim Elterngeld keine Nachteile gibt.

Käme euer Kind also wirklich am 29.05. auf die Welt, dann sollte die Elternzeit (zB für LM1) vom 29.05. bis 28.06. laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist leider so...
Du kannst sie davor beantragen, dein Chef labert Blödsinn....
Arbeite in einer Kita ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was der Arbeitgeber sagt, stimmt nicht!

Bis 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit muss der Antrag beim Arbeitgeber gestellt sein (ab 8 Wochen vo Beginn der Elternzeit hat der Elternteil dann auch einen entsprechenden Kündigungsschutz).

Ich empfehle dementsprechend auch, den Antrag eben dann auch erst 8 Wochen vorher zu stellen. Gestellt wird er beim Arbeitgeber.

Zusätzlich musst du dann den Elterngeldantrag bei der Elterngeldstelle stellen für diesen Zeitraum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Topspinn
27.01.2016, 10:23

Ja aber ohne die Geburtsurkunde ist das doch nicht möglich sagt der AG

0

Was möchtest Du wissen?