Wann und wie verlief die Entnazifizierung der Justiz in der BRD und der DDR?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Nachkriegszeit passierte mit der Entnazifizierung in der sich dann spaeter bildenen BRD nichts. Die alten Richter und Beamte blieben im Amt zum groessten Teil. 52 Belastete Nazis bekamen mit der Erlaubnis der USA unter Gehlen einen Geheimdienst aufzubauen, mit einer neuen Identitaet und nur dem Eid, gegen den Osten zu operieren. Spaeter wurde daraus der BND, dieser hatte eine besondere Mitarbeitedrin, eine bekennende Naxzianhaengerin bis zu ihrem Tode, die Tochter von Himmler.

Globke, der "Erfinder" des Achteljuden, wurde Staatsminister unter Adenauer.

Die Gruendung der BW war erst 1955, wurde allerdings schon vorher in Angriff genommen und durch "alte" Offiziere in Szene gesetzt.

Das DE Beamtenrecht von 1933 funktionierte weiter und somit bekamen Witwen von Verbrechern, Legion Condor Angehoerige, sowie gediente SS Leute aus vielen Laender in der BRD eine angemessene Rente,

Eine Aufarbeitung verdiente erst diesen Namen, nachdem die alten Kaempen das Zeitliche gesegnet hatte und junge Staatsanwaelte/Richter das Zepter uebernahmen.

https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/1682479/deutschland-zahlt-auslaendischen-ss-soldaten-bis-heute-rente

In der DDR wurde hier und das auch spaeter erst Nazis enttarnt die Unrecht vorher veruebten, ein Arzt wurde sogar zum Tode verurteilt. Warum sich darueber einer aufregte, bleibt schleierhaft allerdings es war so.

https://www.mdr.de/zeitreise/ddr/paulus-und-die-ddr102.html

Auch der DDR wird viel angelastet, es ist allerdings weit hergeholt und verhaeltnismaessig gibt es bei diesem Thema wenig zu beanstanden.

Woher ich das weiß:Recherche

Der Dachdecker Honecker sass im Zuchthaus, bevor er spaeter derr DDR vorstand.

Der Verteidigungsminister Hoffnmann war Kommasdeur in den Interbrigaden im Spanienkrieg auf der "richtigen" Seite.

Adenauer forderte die Parteien auf beim Ermaechtigungsgesetz Hitler zu unterstuetzen, weil dieser die Sozis und die Kommunisten angehen wollte.

Gehlen und die Offiziere der BW dann, waren allesamt schon bewaehrte Kaempfer der Wehrmacht gewesen. Pimpfe, diese hatte Hitler auch verheizt.

0

Danke fuer den Stern.

0

Die Entnazifizierung war in der BRD ein bloßer "Witz", es wurden Persilscheine ohne ende ausgestellt und wer bestraft wurde, der wurde meist mit Glacehandschuhen angefasst.

Das war in der DDR anders, siehe dazu u.a. die Waldheim-Prozesse in den 50-er Jahren.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Innerhalb meines Studiums hatte ich viel mit Politik z utun

In der BRD gab es weniger Enteignungen der Nazis und Nazi-Helfer, insbesondere Adelshäuser die mit den Nazis kooperierten behielten ihre Besitztümer und bekamen sogar noch nach der Wende diese aus der ehemaligen DDR zurück.

In der DDR wurde dies alles enteignet. Nicht aber allein aus dem Grund der Entnazifizierung, sondern auch um ein sozialeres Gefüge zu erschaffen.

In beiden Ländern hat man jedoch bei wichtigen Personen der Forschung (die nicht zu sehr im Rampenlicht standen) Ausnahmen gemacht. Eines der bekanntesten Beispiele ist Werner von Braun der in die USA reiste um dort beim Raketenbau zu helfen. Aber auch in der DDR mussten einige Wissenschaftlich sich zwischen Gericht und Einsatz in Russland entscheiden. Aber auch kleinere Lichter (wie z.B. Lehrer) blieben was sie waren.

Was das Stehlen von jüdischem Eigentum anbelangt, ist kaum etwas zurück gegeben worden (weder in der DDR noch in der BRD) und so sind einige Familien insbesondere auf dem Gebiet der BRD dank dieses Diebstahls noch heute besser gestellt.

Woher ich das weiß:Recherche

Kannst du auch etwas schreiben speziell zur Entnazifizierung der Justiz?

0
@Maarduck

Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Das weiß ich nicht.

1

Alle Staatsdiener dienten dem NS Regime, sonst wären sie keine Staatsdiener gewesen. Sie waren alle vorbelastet.

Eine Regierung konnte nur mit den weniger belasteten gebildet werden.

Adenauer wurde darauf hingewiesen, dass in seiner ersten Regierungsmannschaft viele Nazis wären.

Seine Antwort war: Mi Pimpfen, das waren die 10 bis 14 jährigen, kann ich keine Regierung bilden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?