Wann und wie lange krankmelden ohne Arzt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Je früher Du Dich krankmeldest, desto eher kann die Station für Ersatz sorgen. Außerdem ist es wohl sinnvoll, wenn Du Dich schon morgen vom Arzt krankschreiben lässt, da Du spätestens ab dem 3. Tag eine AU Bescheinigung benötigst.

Und im KH geht man nicht zu früh wieder arbeiten - die Patienten benötigen keine Krankenpflegerin in Ausbildung, die dort als Bazillenschleuder rumläuft. So etwas ist unverantwortlich.

Familiengerd 29.06.2017, 22:36

Je früher Du Dich krankmeldest

"Krankmelden" - also dem Arbeitgeber mitteilen, dass man wegen Erkrankung nicht zur Arbeit erscheinen kann - muss sich ein Arbeitnehmer unverzüglich!

2
wilees 29.06.2017, 22:37
@Familiengerd

Aber nicht zwingend um 7 Uhr morgens, wenn der Dienst erst um 14 Uhr beginnt.

0
Familiengerd 29.06.2017, 22:42
@wilees

Doch!

Streng genommen (nach der Bestimmung des Entgeltfortzahlungsgesetzes EntgFG § 5 "Anzeige- und Nachweispflichten" Abs. 1 Satz 1) muss der Arbeitnehmer den Arbeitgeber sofort informieren, dass und wie lange voraussichtlich er erkrankt ist, wenn er merkt/weiß, dass er nicht arbeiten kann!

2

In der Regel braucht man sb 3. Tag eine AU. Jedoch gehe zum Arzt und lasse dich krank schreiben. Du arbeitest nicht nur mit Kollegen, sondern auch mit Patienten, welche sowieso schon krank sind und zum Teil ein geschwächtes Immunsystem haben. Arbeiten zu gehen wäre unverantwortlich. Also gehe zum Arzt und lass dich krank schreiben

Melde dich jetzt auf Arbeit schon mal ab und geh morgen früh direkt zum Arzt,danach sagst du auf Arbeit bescheid.

Normalerweise muss man ab dem 3. Krankheitstag ein Attest vorlegen. D.h. wenn du nur zwei Tage fehlst, musst du noch kein Attest beim Arbeitgeber dafür vorlegen. Melde dich einfach am vor Schichtantritt krank und dann sollte das normalerweise in Ordnung gehen. Aber das wird auch von einigen Arbeitgebern anders gehandhabt. 

(entweder jetzt, oder morgen) vormittags an (schlafe aus) und sage das du Krank bist und voraussichtlich mindestens 3 tage nicht zur Arbeit kommst, und sage das du noch zum Arzt gehst und sobald du genauer weißt wie lange du fehlst gibst du wieder beschied.

Bei den Symptomen wird der Arzt dich gar nicht länger krank schreiben, Vor allem da du andere anstecken kannst. Es ist deshalb besser schon am 1 Tag eine Kranmeldung zu haben. und ab dem 3 Tag die Reglung machen nicht alle. bei mir war es zwar erst ab dem 3. Tag aber wenn ich montags gefehlt habe musste ich schon ab dem Montag. Jeder Arbeitgeber darf da seine eignenden regeln machen.

Geh zum arzt. Wenn er sich krank schreibt ist alles gut. Wenn nicht, gehst du halt arbeiten.

Charlyy95 29.06.2017, 22:29

Ja zum Arzt geh ich so oder so, aber bei uns bräuchte man erst ab dem dritten Tag ein Attest also kann man sich bis zum zweiten telefonisch krankmelden, deshalb wollte ich wissen ob ich mich morgen früh um halb 7 direkt 2 Tage krankmelden kann, damit ich Samstag morgen nicht um 6 auf der Station anrufen muss 

1
Turbomann 29.06.2017, 23:01
@Charlyy95

@ Charlyy95

Sobald du weißt, dass du zum Arzt gehst, dann ruft man sofort morgens an, dass man zum Arzt geht und sich dann nochmal meldet.

Dann wissen die auf der Arbeit, ob du vom Arzt länger krankgeschrieben bist und dann nimmst du gleich einen adressierten DINA 6 Briefumschlag mit, die Krankmeldung  rein und ab zur Post.

Egal wann deine Schicht anfängt, denn jemand wird ja für dich mitarbeiten müssen und dann wird der Plan evtl. geändert.

1

In der Ausbildung ist das halt schlecht. Also ich würde zum Arzt 

Charlyy95 29.06.2017, 22:27

Also ich geh ja zum Arzt aber sollte ich dann schon morgen, auch wenn ich spätschicht habe, früh also so gegen halb 7 anrufen? Weil ich ja weiß das ich zur spätschicht nicht kommen kann

0
herzilein35 29.06.2017, 22:32

Ja natürlich! Vergiss auch nicht beim Arzt anzurufen

1

Am besten Ruf da an und sage das du krank bist.  Gehe morgen zum arzt und lass dir n Attest geben

Was möchtest Du wissen?