Wann und warum sollte man ein Auslandsjahr machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten ist es eines nach der 10. klasse zu machen, da hast du erstmal einen Abschluss in der Tasche und bist auch etwas älter. Wenn du es erst nach dem Abitur machst werden dich viele Organisationen nicht mehr nehmen, weil du zu alt bist und bereits einen Abschluss hast und zwischen der 11 und 12. klasse würde ich es weniger empfehlen, da du dann völlig raus kommen würdest.

Du musst dich bei der Organisation bewerben, die den Flug, Schule und Gastfamilie etc. organisiert...

Es kann viele Gründe geben, ich denke vordergründig musst du es wirklich wollen! Einige Gründe sind zum Beispiel Sprache und Kultur lernen oder selbstständiger werden... aber es sollte einfach aus deiner eigenen Motivation heraus entstehen, nur so wirst du die Zeit richtig genießen können.
Meine beste Freundin zum Beispiel hatte als "Vordergrund" das sie die amerikanische Highschool und das Leben dort kennenlernen wollte...

Du lernst eine völlig neue lebensweise kennen. Ich habe ein Jahr in Irland verbracht. Man hat völlig anderen Unterricht , die Umgangsart der Menschen ist komplett anders. Dein Englisch wird sich massiv verbessern, allein durch die Tatsache dass du alles verstehst.

Allerdings musst du dic rechtzeitig bewerben. Ich war mit der Organistation Carl Duisberg dort, die nur zu empfehlen ist.

Es ist die Beste Erfahrung die du jetzt machen kannst.

Wenn das zeitlich noch klappt, du genug Geld hast, solltest du das machen.

LG

Hi, ich war ein jahr in den USA und ich wuerde ein auslandsjahr vor der oberstufe empfehlen, da man so keine Probleme mit der anerkennung des jahres hat oder zumindest einfacher ist.

Gruende fuer einen austausch sind grundsaetzlich, die sprache zu lernen/sich verbessern/ was man schon nach wenigen monaten merkt , da man 24h nur englisch hoert,verbessert man sich sehr schnell und faegnt sogar an in englisch zu denken. Ein anderer grund ist eine neue kultur und land kennen zu lernen, neue eindruecke sammel, neue leute kennen lernen. Zudem wird man selbstbewusster und selbststaendiger nach einem austausch, da die eltern nicht alles fuer einen machen.

 Viele bewerben sich 6 Monate vor abreise, aber ich hab mich erst 7/6 wochen vor abreise beworben und war sehr mit meiner organisation zufrieden, Ich konnte den Staat waehlen ohne Aufpreis und konnte sogar bei der Gasfamilie mitreden was bei den meisten organisationen nicht der fall ist. Die Bewerbung bei mir war auch ziemlich locker, obwohl ich etwas angst um mein englisch hatte, hat alles geklappt. Meine Beraterin hat mir den ganzen Aufenthalt super organisiert, sie hat alles mit meiner schule in deutschland und den usa abgeklaert, sodass ich nichts wiederholen musste. Bei der eingewoehnung in den USA, in der schule und gastfamilie war sie sehr hilfreich und ich konnte mich sogar bei kleinigkeiten an sie wenden. Vorallem hat mir gefallen das sie sich wirklich um alles gekuemmert hat und die organisation sich immer persoenlich um alles kuemmert, da die auch in den usa ihre eigenen leute hatten und nicht mit irgendwelchen anderen agenturen arbeiten.

Kann TK nur weiter empfehlen,mit der beraterin hab ich bis heute noch kontakt.Schreib mich einfach an,wenn du moechtest kann ich dir ihre nummer oder mail geben, die ist deutsch-amerikanerin, super nett und kennt sich sehr gut mit allem aus.

LG 

Ines

Wann?
Am besten ungefähr in der Zehnten

Warum:
-du lernst eine neue Sprache
-du lernst eine neue Kultur kennen
-du lernst neue Leute kennen

Was möchtest Du wissen?